Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lied des Lebens“ von Tobias Schiller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Tobias Schiller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trost & Hoffnung“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 21.01.2020

Auch wenn wir manche Feder lassen,
das Federkleid (Leben) erfindet sich neu.
Manche Farben werden etwas verblassen
- und ein neuer Mai zaubert Schönes herbei...

Ich kenne keinen einzigen Menschen, der
nur Höhenluft genoss. Irgendwann ist man
hinabgeschossen und irgendwann ging es
auch wieder hoch...

Es grüßt freundlich Renate

 

Antwort von Tobias Schiller (22.01.2020)

Herzlichen Dank für dieses schöne und besinnliche Kommentar! Viele Grüße, Tobias


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).