Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Karriere“ von Manfred Ende

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Manfred Ende anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 03.02.2020

Tja, lieber Manfred,
wer hoch hinaus will, fällt meistens tief.

Liebe Grüße Sonja

PS: Ich schreibe auch Geschichten.Vielleicht.....???? Habe Deine KG "Kirmes in B." gelesen. Schöne Geschichte


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 01.02.2020

Auf dem Weg nach oben lieber Manfred krähen viele zu gerne, doch oft, da sind dies falsche Töne und sie fallen nach unten! Schmunzelgrüße Franz


sifi (eMail-Adresse privat) 30.01.2020

Nun ja, lieber Manfred,
in so einem pinkfarbenen Federkleid
hat es der arme Georg einfach schwer,
auf der Karriereleiter nach oben zu kommen.
LG Siegfried

Ich könnte mir den Text auch gut vorstellen
mit einer Ziege, die am Ende auf einer Bockleiter landet.

 

Antwort von Manfred Ende (31.01.2020)

Eine Ziege, die nach Oben will, meckert gelegentlich. Aber ein eitler Hahn kräht, nimmt sich wichtig.. Herzl. Danke, mein Gutster Manfred


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.01.2020

So könnte man auch
"Selbsttäuschung"
verstehen...

Vor lauter Klettern
nicht mehr bedacht',
dass die Höhe einen
Unterschied macht...

Du beherrschst diese Kunst perfekt,
die Wurzel zu finden, in der alles steckt!

Schmunzelgrüße kommen - Renate

 

Antwort von Manfred Ende (31.01.2020)

Schlage vor, wir schmunzeln gemeinsam,- je trüber die Stimmung, umso erleuchtender die Gedanken Dir, liebe Renate - ganz herzliche Grüße vom Manfred


Heike Diehl (diehlheike624gmail.com) 30.01.2020

Von oben bis unten beschissen - die Hühnerleiter. Man kommt vor lauter Dreck nicht weiter.
Ich mag deine humorvollen Gedichte und werde mir ein Büchlein von dir bestellen.
Das ist genau die Art von Humor die ich mag.
Lieben Gruß Heike

 

Antwort von Manfred Ende (31.01.2020)

Dass du ein Büchlein von mir bestellen wirst, freut mich ganz besonders - nichts ist auf die Dauer unerträglicher, als seine Bücher ( ich habe schon 4 veröffentlicht) einsam in einer dunklen Schublade zu wissen, wo sie den Leser vermissen. Wenn du mal beim strengen Malte Bremer im Internet Literatur Cafe rein guckst, findest du 3 Gedichte von mir (unter Textkritik) die alle 5 Brillen bekommen haben. Aber die Leser hecheln nach Triller-Bücher (King) weil das cool ist. Herzliche Grüße vom Manfred


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).