Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frostlächeln“ von Inge Offermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Offermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 31.01.2020

...und immer wieder fällt dir Neues, Wunderschönes ein. Beneidenswert, Inge.

Es grüßt dich Ingriid

 

Antwort von Inge Offermann (01.02.2020)

… auch der Frost hinterlässt seine kristallenen Gemälde. Herzlichen Dank für deinen positiven Kommentar, Ingrid. Mit lieben Grüßen dir ein schönes Wochenende, Inge


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 31.01.2020

Ich sehe sie als kleine Wesen,
die nun nie mehr wieder genesen.
Nach einer kleinen Weile
hat der Tod geschickt
ihr kleines Hälschen geknickt...

Diese Gedanken begleiten mich immer,
wenn ich "verlorene" Blumen sehe.

Liebe Grüße zum Wochenende schickt dir
Renate

 

Antwort von Inge Offermann (01.02.2020)

Guten Morgen Renate, was im Frost entschläft, schenkt uns das neue Jahr zum entsprechenden Zeitpunkt wieder. Vielen Dank für dein ausführliches Gedicht. Dir liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Inge


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 31.01.2020

Liebe Inge,
man könnte sagen: die armen Blüten! Sie denken nichts, wachsen, blühen, sterben und wachsen im nächsten Jahr wieder... Ein tröstender Gedanke...
Liebe sonnige Grüße in deinen Tag von
Christa

 

Antwort von Inge Offermann (01.02.2020)

Liebe Christa, Pflanzen sind einem anderen Lebensrhythmus unterworfen wie Mensch und Tier, bei ihnen gibt es eine Wiederkehr. Vielen Dank für deine Zeilen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).