Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sehnsucht“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Elfchen“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.02.2020

Liebe Uschi, schönes Gedicht mit Bild.

Scheint der Mond zum Fenster rein,
dann ist der Mensch nicht gern allein.
Er lässt all sein Denken sein
und die Sehnsucht schläft schnell ein.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Ursula Rischanek (04.02.2020)

Lieber Karl-Heinz, welch schöner Kommentar, ich sage Dir ein herzliches Dankeschön und schicke liebe Grüße in die Ferne! Uschi


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 03.02.2020

Ein treuer Gefährte der Nacht, der Mond bei dem auch unsere Sehnsüchte gut aufgehoben sind. Wenn er nicht nur lächeln, sondern auch erzählen würde...
Herzlich grüsst Dich,liebe Uschi, Ingeborg

 

Antwort von Ursula Rischanek (03.02.2020)

Liebe Ingeborg, na da bin ich aber mal froh, dass er zur Verschwiegenheit verpflichtet ist, es reicht ja schon, wenn ich meine nächtlichen Gedankengänge in meinen `Lyrischen Ergüssen´ verarbeite um sie danach auch noch hier zu teilen ;-))) Ich danke Dir und schicke liebe Grüße zu Dir zum Wochenstart - Uschi


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 03.02.2020

Liebe Uschi,
Elfchen mit Foto eine feine Naturbetrachtung, der Mond mein Freund.
liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel

 

Antwort von Ursula Rischanek (03.02.2020)

Liebe Gundel, es freut mich sehr wenn dir meine Bildspielerei gefällt. Es war eine Tageslichtaufnahme bei der ich mich wieder einmal mit dem virtuellen Pinsel gespielt habe um diesen zarten Effekt, der nun im Negativ wie hauchfeine Brüsseler Spitzen wirkt, zu erzielen. Herzlich liebe Grüße zu dir und schönen Wochenstart! Uschi


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 03.02.2020


Wer oder was könnte die Sehnsucht auftauen?
Manchmal zeigt sich die "Sonne des Lebens"
unerwartet schnell...

Liebe Gedankengrüße sendet dir Renate

 

Antwort von Ursula Rischanek (03.02.2020)

Wenn das nur so leicht ginge liebe Renate, man sagt zwar der Mensch ist seines Glückes Schmid, aber daran glaube ich nicht so ganz! Herzlich liebe Grüße auch zu dir mit wunderbaren Wochenstart - Uschi


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 03.02.2020

Wenn ich meine Sehnsüchte aufschreibe lächelt der Mond nie. Mach ich was falsch?
Einen Tipp erhoffend
grüßt dich Ingrid

 

Antwort von Ursula Rischanek (03.02.2020)

Ach liebe Ingrid, wenn Du wüsstest - sei froh, dass Du ihn nicht zum lächeln bringst, wer kann schon sagen, ob daraus nicht am Ende noch ein Lachkrampf wird ;-))) Herzlichen Dank und liebe Grüße zu Dir, Uschi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 03.02.2020

Liebe Uschi,

der Mond scheint lächelnd der "Tragig" sehnsuchtsvoller Herzen zu. Ein Lächeln Dir mit lieben Grüßen von Margit

 

Antwort von Ursula Rischanek (03.02.2020)

Liebe Margit, Deine Elfchen nachlesend und für mich inspirierend wie alle Deine Texte, dankeschön!!! Herzlich liebe Grüße zu Dir, Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.02.2020

Uschi, Text und Bild find ich sehr schön,
seh' mich gern dort auch spazieren geh'n.

GN8 und lG,
Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (03.02.2020)

..Bertl, da müsstest Du ins Palmenhaus nach Schönbrunn kommen, da würdest Du ähnliches entdecken können! ;-)) Schönen Wochenstart auch Dir, Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).