Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Was thun Thunfische 🐟 wenn Thunfischer sie fischern thun?“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 04.02.2020

Thun verschafft „FUN“! Schmunzelgrüße Franz

 

Antwort von Siegfried Fischer (04.02.2020)

Funtastisch! - Grunzgrüße vom Siegfried


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.02.2020

Lieber Siegfried,

sehr originell dein Gedicht. Als ich 1945 in Boppard am Rhein war erlebte ich folgendes:
Zwei weisshaarige alte Knaben riefen sich von einer Straßenseite zur anderen zu:
"Fritze willste fischen gehn ?"

"Nee, ich will fischen gehn !"

"Oh, ich dachte du willst fischen gehn !"

Im Rhein sind zwar keine Thunfische, aber ich konnte lachen.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Siegfried Fischer (04.02.2020)

Na, immerhin tut der Fritze den anderen Knaben doch noch gut verstehen tun. - VD & LG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.02.2020

Noah fischte Thunfische
und Haie nahm er mit auf die Arche,
zum Überleben, versteht sich.
Die Thunfische überlebten auch,
denn es blieb immer was von der Nahrung übrig
und leben mussten sie im Pool,
für die Fische war das cool.

Siegfried, ahoi und weiterhin guten Fang, lG Bertl.

 

Antwort von Siegfried Fischer (04.02.2020)

Noah nahm die Thunfische mit an Bord, weil es auf der Arche immer viel zu thun gab. - Beim Fangen war er nicht so erfolgreich. Das Netz war damals ziemlich schlecht ... VD und LG Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).