Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sekten“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.02.2020

...perfetto Andreas!!! Besser hättest du es nicht schreiben können.
LG Adalbert.

 

Antwort von Andreas Vierk (06.02.2020)

Ach doch, lieber Adalbert, Luft nach ober ist immer! LG Andreas


readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 06.02.2020

Lieber A aus B.

Gemeinsam heuchelt es sich am besten.
Gleiches gilt für
Gemeinsam meuchelt es sich am Besten.
In beiden Fällen ist die Dröhnung lauter als die Todesschreie.

Oder

Wer A sagt und dann zum C geht ohne in B gewesen zu sein, babelt sich einen Turm zurecht, der in Flugzeughöhe liegt. Meine Theorie: Die beiden Jets vom 11. September wollten erst berlin anfliegen, stellten dann fest, dass der Flughafen noch nicht fertig ist und verwechselten dann Frankfurt am Main (da sind die Hochhäuser niedriger) mit New York.

Liebe Grüße,

dein Wendig Lebendig

alias

Belias

 

Antwort von Andreas Vierk (06.02.2020)

Lieber Hamburger Belias, alias Delias, dein Kommentar ist voller lecker Pressfleisch und die Brötchen oben und unten sind schön knusprig. Du hast also als Hamburger einen weiteren Hamburger generiert. Was das aber mit meinem Gedicht zu tun hat...? Irgendeine geheime Verbindung muss bestehen. Ich muss mal Mully und Scoulder fragen. Grüne Füße von deinem Eddy aus Frankfurt (E. aus F.) PS. Weil Frankfurt so groß ist, drum teilt man es ein, in Frankfurt an der Oder und Frankfurt am Main.


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 05.02.2020

Lieber Andreas,
egal welcher Glaube, solang er Ängste nimmt, und Hoffnung schenkt, schadet er nicht. Einige Sekten haben es sich zur Aufgabe gemacht mit den Ängsten der Menschen zu spielen. Sie mahnen und warnen und sehen nur das Schlechte. Das kann nicht von Gott gewollt sein.Eigentlich sollten wir uns über die Schönheiten des Lebens freuen.
Dein Gedicht finde ich gut geschrieben. Liebe Grüße von Britta

 

Antwort von Andreas Vierk (06.02.2020)

Liebe Britta, danke für deinen Kommentar! Das ist einer der Kernpunkte, dass die Sekten die Freude als Schuld sehen. Liebe Grüße in deinen Tag wünscht dir Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).