Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Stille“ von Hildegard Kühne

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hildegard Kühne anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 10.02.2020

Liebe Hildegard, es gibt leider auch so viele Menschen, die poltern und schreien, Türen knallen - das macht mich verrückt. Ich mag auch die Stille und hab dehalb dein Gedicht gerne gelesen.
Liebe Grüße
schickt dir Ingrid


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 07.02.2020

Grüße Dir liebe Hildegard der Franz, der immer Stille liebt


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 07.02.2020

Liebe Hildegard,
nur gut, dass bei dir/euch ein wenig Ruhe eingekehrt ist.
Ich konnte es nachempfinden, dazu gehört Geduld, Mut und Zeit.
Alles Liebe wünscht dir herzlichst Gundel

 

Antwort von Hildegard Kühne (07.02.2020)

Liebe Gundel, danke dir herzlich und mit der Zeit akzeptiert man es und es muss ja wieder aufwärts gehen. Du weißt doch, unter jedem Dach ist ein Ach. Dir alles Liebe und herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 07.02.2020

Liebe Hildegard,

wir leben in der Stille der Natur auf unserer kleinen Strasse von sieben Häusern am
Waldrand. Wer in Städten wohnt, der braucht kein Hörgerät.

Sehr gern gelesen dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Hildegard Kühne (07.02.2020)

Lieber Karl-Heinz, für deine zufriedenen Worte meinen großen Dank und du kannst dich glücklich schätzen, in so einer stillen Umgebung zu leben und ich gönne es dir sehr. Herzliche Grüße von Hildegard


Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 06.02.2020

Liebe Hildegard,

und wieder einmal sprichst Du mir aus dem Herzen mit Deinen Zeilen. In unserer heutigen so schnelllebigen Zeit wo alles nur laut und hektisch abgehen muss, täte es gut, wenn sich viel mehr auf die Zeit besinnen würden und einmal innehalten würden.

Oft kommt man in Familien wo stundenlang der Fernseher läuft und zwar nur als Hintergrundgeräusch nicht etwa um davor zu sitzen und zuzuschauen - das ist schon eine schlimme Zeit bei manchen.

Herzlich liebe Grüße zu Dir - Uschi

 

Antwort von Hildegard Kühne (07.02.2020)

Liebe Uschi, herzlichen Dank für deine zustimmenden Worte und viele Menschen können ohne Lärm nicht mehr leben. Die Stille ist denen ein unheimliches Etwas und erzeugt denen Unwohlsein. Wir wissen aber die Stille zu schätzen und sie ist für uns eine Wohltat. Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 06.02.2020

Liebe Hildegard,

habe gerade gelesen, es ist bei dir wieder fast in Ordnung. Dann tut eine innere Stille gut und gibt Freiraum für das Besinnen auf den nahenden Frühling. Dazu wünsche ich dir noch viel Kraft.

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Hildegard Kühne (06.02.2020)

Liebe Margit, danke dir herzlich für das Lesen mit deinen lieben Worten. Es dauert noch lange, doch es muss ja alles weitergehen. Herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 06.02.2020

...so ist's richtig Hildegard, einmal der Hektik entfliehen und nur auf sein Inneres hören.
LG Bertl.

 

Antwort von Hildegard Kühne (06.02.2020)

Lieber Bertl, auf sich wieder besinnen, das tut auch gut und danke dir herzlich. Liebe Grüße von Hildegard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 06.02.2020

Gedanken zu deinem Gedicht,
liebe Hildegard:

Lärm kann uns sehr provozieren,
- Stille zu Gelassenheit führen...
Mit ihr wird alles besser gelingen,
denn sie führt in klares Sinnen...
Kann uns unendlich viel geben,
- wir begreifen neu das Leben...

******

Ist der Schaden wieder behoben?

Alles Liebe und Gute weiterhin wünscht
Renate

 

Antwort von Hildegard Kühne (06.02.2020)

Liebe Renate, für deine treffenden Worte meinen Dank und es tut gut, sich wieder auf was anderes zu besinnen. Der Schaden ist noch lange nicht behoben, aber es muss ja alles weiter gehen. Das Leben ist und bleibt eine Herauaforderung. Herzliche Grüße von Hildegard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).