Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Präsident Trump aus kanadischer Sicht“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Politik“ lesen

Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 09.02.2020

Lieber Karl-Heinz, ist für viele Menschen durch seine schräge Art zur Witzfigur geworden. Er hat Symphatien mit groben Worten und Handlungen verspielt.
Deine Zeilen habe ich gern gelesen.
Liebe Grüße von Britta

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (09.02.2020)

Liebe Britta, im Moment werden die Demokraten unter die Lupe genommen. Trump hat viele Fehler aber er auch hat auch viele Wähler. Ich danke dir, Herzlich Karl-Heinz


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 07.02.2020

Lieber Karl-Heinz,
deinen Reimen in fein ausgearbeiteter sprachlicher Gestalt kann ich etwas Gutes abgewinnen. Die Bildlichkeit der Show eines Unweises und seinem Gefolge leider jedoch nicht.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (08.02.2020)

Lieber Karl-Heinz, die Demokraten geben nicht auf Trump des Amtes zu entheben. Sie planen schon eine weitere Anklage. Ein großer Teil der Partei Mitglieder sind dagegen und fürchten, dass sie nicht wiedergewählt werden. Trump hält alle Asse und die Demokraten haben keinen guten Wahlgegner. Die Verhandlung war obskur und Trump kam nur davon weil die republikanischen Senatoren in der Überzahl waren bei der Wahl ob schuldig oder nicht. Für uns in Kanada ist Trump nicht die bessere Lösung. Der neue Handelsvertrag von Trump ausgearbeitet benachteiligt uns sehr. Ich bin kein Trump Fan aber ich mag auch die Dermokraten nicht für ihre fanatischen Verfolgungen. Die Zukunft wied zeigen was in Washington geschieht. Herzlich Karl-Heinz


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 07.02.2020


Größe trägt er gern zur Schau.
Niveau scheint ihm fremd.
Lügenmenschen
bleiben weiter im Trend...
Schau ich in sein Gesicht,
wird mir heftig flau.
Da liegen übereinander
sieben Siegel.
Unerschrockenheit soll seine
"Stärke" bezeugen.
Dafür lässt er sich gern beäugen.
Kassiert noch Applaus frei Haus
und kehrt dazu ein reines Gewissen heraus.
Mich erfasst bei dem Schmierentheater
nur ein Graus!

Seine Mimik allein spricht Bände.
Da nützt kein "wohlwollendes"
Schütteln der Hände!
Die Hybris wird ihm noch verschaffen das Aus.

Gedankengrüße von der Bedenklichkeitswiese
- Renate

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (07.02.2020)

Liebe Renate, ich danke dir. fanatisch verfolgt Trump seine Ziele, die auch zum Ziel führen. ls Mensch ist er ein Bollerkopp und er sagt was er denkt. Dadurch macht er sich viele Feinde aber auch viele bewundern ihn dafür. Präsident in den Staaten zu sein ist ein undankbarer Job und wer ihn anstrebt hat se nich alle. Herzlich Karl-Heinz


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 07.02.2020

Da bist völlig im Recht. Der Trump kann es einfach. Immer ehrlich, immer anständig, so richtig DEUTSCH.
Kein Wunder, seine Vorfahren stammen aus teutschen (tiuschen) Landen. Zuerst behauptete er,
dass seine Vorfahren aus Schweden kämen, aber das war ein faux pas. Mehr nicht. Überhaupt:
Auch wir Deutschen brauchen einen Mann, der uns lockig, flockig klarmacht, wo es LANG zu gehen hat. Seien wir ehrlich. Beten wir zu Deutschlands Priestern, dass sie bei GOTT und für UNS, um einen
richtigen FÜHRER bitten. So einen wie der Adolf. Die Zeichen stehen dafür gut. Seine Partei ist
schon mal da. Und der "Fierer" (sächsisch) darf auch wieder in Österreich auf die Welt kommen.
HG Olaf

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (07.02.2020)

Hallo Olaf, ich danke für deinen Kommentar. Du hast Recht, Deutschland braucht einen starken Mann, der das Ruder in die Hand nimmt. Die vielen Parteien erinnern an die Weimarer Republik. Hitler hat es verstanden das Volk auf seine Seite zu ziehen aber leider war er am Ende der Verderber Deutschlands mit Millionen Toten auf dem Konto. Da habt ihr besser einen Trump. Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 07.02.2020

Lassen wir uns überraschen was noch kommt lieber Karl – Heinz! Für mich und viele andere Menschen ist er ein unberechenbarer Zeitgenosse und absolut eine Gefahr für den Frieden auf der Welt!
Wie auch immer, die Demokraten haben keine geeigneten Politiker und auch nicht die Republikaner, da ich die USA ansonsten mag, für mich eine traurige Geschichte! Als Fazit, sein Geld spielt bei allem eine Rolle und die Republikaner haben bei vielem keinen Arsch in der Hose dies Spiel zu beenden! Doch Dir friedliche Grüße und dies auch Hildegard mit Wünschen verbunden in Freundschaft!
*Wir haben halt alle unsere Meinung zu diesem Zeitgenossen, der kein Politiker ist!

*Doch gerne habe ich Deine Gedanken gelesen!

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (07.02.2020)

Hallo Franz, ich sehe aus deiner Antwort, dass du politisch interessiert bist. Das muss man in dieser Zeit auch sein. Die deutsche Politik erinnert an die Weimarer Republik bis dann Hitler mit offenen Armen aufgenommen wurde und nur wenige Bedenken hatten. Trump will keinen Krieg. Er zieht sogar Soldaten aus den nahen Osten zurück. Wehe jedoch einem Lande das sich erdreistet die USA anzugreifen.


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 07.02.2020

...ein tolles Gedicht Karl-Heinz;
ich bin gespannt, was da noch rauskommt.
Sein Benehmen ist jedenfalls für den ersten Mann im Staat nicht würdig und es fehlt ihm an Diplomatie. Außerdem kann der Mann noch brandgefährlich für die ganze Weltpolitik werden.
Im Ausland wird er meist nur als Kasperl dargestellt, was er in Wirklichkeit aber nicht ist.
GN8 und lG,
Bertl.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (07.02.2020)

Lieber Bertl, Trump ist alles andere als ein Kasper. Er ist die starke Hand, die jedes Land braucht ohne ein Hitler zu sein. An Krieg ist Trump nicht interessiert, aber wehe, wenn es ein Land wagt die USA anzugreifen. Eine demokratische Regierung dagegen wäre für das Land ein Rückgang. Das ist die allgemeine Meinung trotz Trumps Benehmen. Herzlich Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).