Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Als hättest du an meinem Arm geweint“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 12.02.2020

ja,sehr poetisch, lieber Andreas, erzählt von einer schwierigen Beziehung.
LG von Monika

 

Antwort von Andreas Vierk (12.02.2020)

Liebe Monika, vielleicht meinte ich ja auch den Anfang einer Beziehung. So wie im Traum überlagerten sich in diesem Gedicht die Bilder. Danke für deinen freundlichen Kommentar! LG Andreas


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 09.02.2020


Sehnsuchtstraurig, ungesättigt
fallen dich Gedanken an.
Bleiben haften an schönem Schwan,
ertrinken stückchenweise dann...

Ein Sonett mit einer wehmütigen,
mich sehr berührenden Klangfarbe.

Liebe Sonntagsgrüße sendet dir
- Renate



 

Antwort von Andreas Vierk (09.02.2020)

Liebe Renate, danke für deinen Kommentar! Wenn dich die Klangfarbe berührt, ist eigentlich alles gewonnen, was Lyrik kann. Liebe Grüße von Andreas


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 09.02.2020

Lieber Andreas, auch wenn sich meine Worte wiederholen. Dein Gedicht ist wieder in einer sehr schönen lyrischen Sprache geschrieben. Das gefällt mir sehr gut, wenn ich es auch nicht bis ins kleinste Detail interpretieren kann. Die Metaphern des Begehrens in den Quartetten sind sehr besonderes. Herzlich grüßt dich Britta

 

Antwort von Andreas Vierk (09.02.2020)

Liebe Britta, danke für dein Kommi! Vielleicht lässt sich Poesie nicht bis ins Detail ausdeuten. Das es ums Begehren geht, hast du schon gesagt. Das ist auch schon alles. Ich habe diesmal andere Tiere genommen, als immer nur Amseln und Bienen ;.)) Hoffentlich ist Sabine schon an euch vorüber gepfiffen ohne Schaden anzurichten. Liebe Grüße in deinen Restsonntag wünscht dir Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).