Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Fünf Kilo sind fünf Kilo oder doch nicht?“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.02.2020

...Karin, das sieht man es wieder, dass 1 Kilo Federn leichter sind als ein Kilo Kartoffel;-)))lach* lG von Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (14.02.2020)

Guten Morgen Bertl! Das erinnert mich noch an die Schule. Ein Kind versteht oft nicht, dass ein Kilo Federn genauso schwer ist wie ein Kilo Kartoffeln. Ich danke dir und wünsch dir einen sonnigen Tag, hier regnet es, liebe grüsse Karin


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 12.02.2020

Liebe Karin,

Eine Betrachtung unverholen,
im Alter fällt das Tragen schwer.
Ob Kartoffeln oder Kohlen,
die Muskeln gebens nicht mehr her.
Ich hab ein Leben lang geknufft,
dazu fehlt mir jetzt die Luft.

Hast du gut gedichtet.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Grandchamp (12.02.2020)

Lieber Karl-Heinz! Uns allen wird es so ergehen aber man freut sich im Alter, wenn man noch Einiges schafft. Auch in meinem Alter ist es nicht mehr so,, wie es einmal war aber solange wir noch sagen können, dass wir einigermassen gesund sind, können wir Gott im Himmel danken. Lieben Dank fürs Lesen und Kommentieren, herzliche Grüsse Karin


Tensho (eMail-Adresse privat) 11.02.2020

Lach, fünf Kilo bleiben fünf Kilo, jedenfalls bei vorherrschender Gravitation. Auf dem Mond hätte es der Mann leichter. Wer braucht da Kartoffeln?
LG Bernhard

 

Antwort von Karin Grandchamp (11.02.2020)

Hallo Bernhard! Richtig!! Fünf Kilo bleiben fünf Kilo aber erzähle das einem Greis, der von seiner Theorie überzeugt ist. Wer weiss, was wir mal später erzählen, wenn wir alt sind. Ich mag alte Menschen und sie leben in ihrer eigenen Welt.. Herzlichen Dank dir und liebe Grüsse Karin.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 11.02.2020

Die Entscheidung fiel nur
nach dem BLICK.
Der VERSTAND
blieb dabei etwas zurück...

Das hast du ganz lieb verdichtet!

Sonnige Grüße sind auf dem Weg
- Renate

 

Antwort von Karin Grandchamp (11.02.2020)

Liebe Renate! Wer weiss, wie wir mal später reagieren werden, wenn wir noch ein paar Jahre mehr auf dem Buckel haben. Ich liebe alte Menschen und verkehre sehr oft mit ihnen. Bei manchen merke ich von Mal zu Mal wie sie abbauen aber irgendwie bringen sie dann etwas an den Mann, das ich sogar niedlich finde. Herzlichen Dank und liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).