Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„IMM“ von Karl-Konrad Knooshood

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild Leser

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 15.02.2020

Hallo lieber Karl-Konrad,
Arbeitssuche ist ein harter Job. Möglichkeiten gibt es viele. Wirst Mal hier und mal da hingeschickt und landest dann beim Bohlen gar..Hast studiert viele Jahre und darfst, wenn du Glück hast außen am Müllwagen mitfahrn ( Traumberuf vieler kleinen Jungs), und bist immer an der frischen Luft. Malerei, nicht Anstreicher, ist auch ganz wundervoll.

Deine Jobsuche wird hoffentlich anderes verlaufen, lieber Karl-Konrad, das wünsche ich Dir.

Frühmorgendliche Grüße aus meinem Städtchen,
sendet Dir Sonja (noch etwas verschlafen)

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (16.02.2020)

Ja, liebe Sonja, es ist ein harter Weg zur ewigen Glückseligkeit gewissermaßen. Natürlich kann ich es zurzeit noch entspannt angehen lassen, denn das Studium geht ja weiter, solange ich es nicht ganz offiziell und en gros abbreche, also kann ich mir da Zeit lassen, suche aber bereits nach...nun ja: "einfachen" Jobs, die ich auch ohne Studium machen kann, sehe ich mich doch arbeitstechnisch eher als den "Mann fürs Grobe", für das Körperliche - und es wäre keine Schande für mich, bei der Müllabfuhr anzufangen. Man verdient verhältnismäßig gut, ist stets an der frischen Luft und kommt körperlich an die Grenzen des Machbaren, was mir nichts ausmacht. Umso mehr könnte ich mich dann freizeitlich mit meinen privaten Angelegenheiten sowie Hobbys befassen - ohne immer den Termindruck und die Versagensangst vor Prüfungen, Klausuren, Referaten und vor allem Hausarbeiten. Das mit dem Bohlen ist natürlich nur so ein Gag, bin ja großer Fan von DSDS (guilty pleasure). Das Gedicht ist im Grunde genommen, auch als der eine Abschnitt in die Ich-Perspektive ging, rein fiktiv, es schildert grob Lebenswege, die einige Personen schon gegangen sind (von denen man gehört hat oder die ich persönlich kannte). LG und danke sehr. Nicht mehr sehr verschlafene Sonntagsgrüße aus der Stadt der Wiedertäufer und SJW sendet Dir lieb: Karl-Konrad


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).