Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Los eines Dichters“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 17.02.2020

Irgendwann lieber Siegfried ist alles „SCHNEE VON GESTERN“! Ist so! Grüße Franz

 

Antwort von Siegfried Fischer (17.02.2020)

Du sagst es, lieber Franz! Genau das wollte ich mit diesem aussagekräftigen Haiku auch aussagen. Irgendwann kann sogar schon heute Morgen sein - Grinsgruß Siegfried


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 17.02.2020

Lieber tragischer Schnee-Dichter Siegfried...
Dank
starkem Gebläse
vom Schnee befreit
Doch morgen hatschi FEE
beschneit ;.-)))
Herzl. trockene Morgengrüße
vom Jürgen am heutigen Tag des Weißkohls

 

Antwort von Siegfried Fischer (17.02.2020)

Du willst mich wohl verweißkohlen, lieber Jürgen. Da war kein Blase-Balg mit starkem Gebläse am Werk. Es war das Ski-Stockwerk eines vierbeinigen Stoßtrupps. - VD & LG Siegfried


Bild Leser

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 16.02.2020

Schön verdichtet lieber Siegfried, den beiden Jungs hätte ich schhnelleine ordentliche ladung Schneebälle hinterhergeworfen ;-)))

Liebe Grüße, Uschi

 

Antwort von Siegfried Fischer (17.02.2020)

Nachdem die Latten vom Schnee befreit waren, konnte ich den Jungs immerhin einen Wink mit dem Zaupfahl hinterherschicken. - VD & LG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.02.2020


...Siegfried, morgen da ist alles Schnee von gestern,
ein Gedicht auch morgen noch ins Auge sticht.

LG von Adalbert

 

Antwort von Siegfried Fischer (16.02.2020)

Lieber Bertl, bei der modernen Massenverdichtung* werden vermutlich nur wenige Gedichte auch noch morgen ins Auge stechen. - VD & LG Siegfried - (*Allein bei e-Stories gibt es weit über 200 000 Gedichtbeiträge - aber die meisten davon sind Eintagsfliegen. Da kräht morgen kein Hahn mehr danach.)


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 16.02.2020

Das ist wahr, bezogen auf den Schnee...
Es ist eben themenabhängig, wie lange
ein Gedicht Bestand hat.
Ansonsten überdauern besondere Gedichte
eine sehr lange Zeitstrecke.

Ein tolles Foto zudem!

Sonntagsgrüße von Renate

 

Antwort von Siegfried Fischer (16.02.2020)

Die Haltbarkeit ist nicht nur eine thematische Sache, liebe Renate, sondern auch eine thermische. Schließlich kommt es immer darauf an, in welcher Höhenlage der Schnee fällt. Je höher das Niveau, umso länger bleibt er in der Regel liegen. - VD & LG Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).