Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der alte Baum (Sonett)“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.02.2020

Liebe Monika,

inhaltlich wieder ein sehr feinfühliges Gedicht,
das mir bestens gefiel.

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Aylin . (21.02.2020)

vielen Dank, liebe Renate. Jetzt geht es erst mal in den Fasteller. LG von Monika


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 18.02.2020

Liebe Monika,
es ist leider so, dass die Anzahl der wurzelfesten Bäume immer mehr abnimmt, was auch für die Anzahl jener Menschen zutreffend ist, die das Leben entwurzelt hat! Ein tolles Gedicht!
LG. Michael

 

Antwort von Aylin . (18.02.2020)

ja so war es gedacht, lieber Micha. Lieben Dank und lG von Monika


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 18.02.2020

Liebe Monika,
ein wundervolles Gedicht von dir und mit deiner Anmerkung zu Ketti
hat dein Gedicht eine andere Wendung genommen. So kann man es
auch auf den wundervollen Poeten Kans-Jürgen Kettler beziehen,
der am 21.04.2019 verstorben ist und wieder einer der fehlt und er
wird uns immer in Erinnerung bleiben.
Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Aylin . (18.02.2020)

ja, unverhofft ist es eine Ode für Ketti geworden und gut so. Ich habe öfters auch mit ihm privat per Mail kommunziert und hatte immer mal vor, nachzufragen, da er nicht mehr antwortete.Aber durch unseren Umzug und dem ganze Stress mit Hundilein… Danke, liebe Hildegard für das wundervoll. LG von Monika


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 18.02.2020

Einem Baum zu schreiben finde ich toll liebe Monika und der Ketti, der schaut uns von oben zu! Ging ja leider alles sehr schnell! Schade! Grüße Dir und loss es Dir jiut jonn in den letzten Faschingstagen!

 

Antwort von Aylin . (18.02.2020)

danke dir, lieber Franz. Jetzt jeht er Fasteeer doch erst richtig loss… Ich mochte den Ketti, seine Art und seine Witzchen von Monika


Bild Leser

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de) 18.02.2020

Jeder tote Baum trägt in sich sein Vermächtnis und lässt Leere zurück. Sehr schön beschrieben. Summe grad das Lied "Mein Freund, der Baum, ist tot" (von Alexandra) und spüre einen sanften kalten Schauer über meinen Rücken laufen...vielleicht auch wegen der Frage und des ersten Kommentars dazu.
Liebe Grüße von Mark

 

Antwort von Aylin . (18.02.2020)

ja, lieber Mark, es geht ja eigentlich um das Baumsymbol , das für einen Menschen steht. Danke dir und lG von Aylin


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 17.02.2020

Hallo Monika,

Ketti ist verstorben. Wir hatten noch unsere Bücher getauscht "Schule der Lachmuskeln" mit "Gezeiten ritzen Haut" am 22.2.2018 mit einem netten Schreiben. Schade, er hat die Witze einmal anders -gereimt- und war immer ein freundlicher Autor.
LG Margit

 

Antwort von Aylin . (17.02.2020)

Ich hatte es fast befürchtet, liebe Margit, er war ja sehr krank. Das tut mir sehr leid. Ich wusste nichts, hätte ihm gerne ein Abschiedsgedicht geschrieben. Danke für deine Info und lG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).