Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Blume“ von Christopher Kokott

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christopher Kokott anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 29.02.2020

Ja, lieber Chrisropher, wer mag, nimmt sie wahr. Das ist wohl das Entscheindende.
LG ins WE, Christa


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 28.02.2020

Die kaum wahrnehmbaren Dinge
verzaubern uns plötzlich die Sinne...
Das Licht der Freude vergrößert sich
und schenkt eine ganz wertvolle Sicht...
Da wird das Leben neu berührt,
das man nicht immer so tief verspürt...
Dabei man dann manchmal sein Herz verliert...
(Es gibt auch "Blumen" aus Fleisch und Blut...)

Liebe Grüße sendet dir Renate


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.02.2020

...ja Christopher, so ist es halt mit Blumen;-) sie stehen auch am Straßenrand. *Grins* lG von Adalbert.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).