Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Quer gedacht“ von Günter van de Linde

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Günter van de Linde anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kritisches“ lesen

van de Linde (guenter-vandelindet-online.de) 03.03.2020

Liebe Ingrid

den holprigen Weg weiter gehen
Nur nicht verbiegen lassen.
Den richtigen Weg werde ich schon finden

Alles Gute für Dich

Günter


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 03.03.2020

Ein schönes Gedicht. Gemacht für Herz und Hirn.
Mephisto sagte einst: "Du gleichst dem Geist,
den DU begreifst. Nicht mir !
HG Olaf


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 02.03.2020

Lieber Günter, richte dich also danach, wie Klaus sagt. Und bis dahin schreib weitere schöne, frohe, ernste, satirische, kritische, ... Gedichte!
Liebe Grüße von Christa


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.03.2020

Hallo Günter,
ich denke,
wir sind zum Lernen auf der Welt.
Der Mensch, unvollkommen,
er steigt und fällt...
Wie sollte er denn sonst begreifen?
Käme er denn sonst zu einem Ausreifen?
Das Leben
wird den inneren Kern herausschleifen
und wir, die wir uns selbst so schwer begreifen,
werden weiter an der LIEBE reifen...

Deine Gedanken gefielen mir, Du gehst
den Weg in großem Einklang mit dir.
Wir alle haben unsere "dunklen Stellen",
aber sie werden uns nicht den Himmel
verstellen.

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Günter van de Linde (03.03.2020)

Meine liebe Renate Jeden Tag lernen wir dazu. Aber man sollte sich nicht verbiegen lassen und seinen Weg gehen. Da geht es bestimmt häufig Auf und Ab, aber was soll´s. Meinst du die LIEBE kann noch etwas bewirken? Ich lass mich überraschen Liebe Grüße für Dich Günter


Klaus lutz (klangflockeweb.de) 01.03.2020

Wer hier im Forum angenommen worden ist! Der kommt auch in den Himmel! Also habe keine Angst! Ein erfrischendes Gedicht! Klaus


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.03.2020

Dann solltest du noch Buße tun,
nur so kannst du in Frieden ruhn.

Gunter, ein Schmunzelgruß von Adalbert.

 

Antwort von Günter van de Linde (03.03.2020)

Lieber Adalbert Ich werde keine Buße und im Nirgendwo dann ruhn Grüße Günter


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 01.03.2020

Gefällt mir gut, Günter.
Geh den Weg auch auf holprigen Strecken weiter. Vielleicht ist es ja da unten, solltest du tatsächlich dort mal landen, schöner, als oben bei deinen Ahnen, die zu ihren Lebzeiten wahrscheinlich nur an sich dachten.
Grüße zu dir
von Ingrid


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).