Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich lass´ hier noch einmal die Sau raus 🐷 “ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

sifi (eMail-Adresse privat) 05.03.2020

Noch eine kleine Vor-Geschichte
von Bauer Bauer und seiner Sau
und von Bauer Bauers Bauersfrau:

NATURGEWALT

Als sich im Stall der Schauer staut',
da wurde Bauer Bauer laut
und sprach zur Bauersfrau,
„Im Stall, da ist die Sau ...
... im Stall ist unsre Sau ergraut.“

Erklärung: Bauer Bauer hatte gerade seine schweinchenrosarote Brille verlegt.


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 04.03.2020

Lieber saumäßig cleverer Siegfried...
selbst wenn´s Haupt-Augenmerk
einer Bäuerin nur diverser Bio Hüte galt
Perlen für die Säue? Fieses Werk
da kam die Feinkostampel für Güte halt!!
Der Pro vieh Sau is(s)t´s
darum wieder Wurschd
Ihre Leberfette...da kriegt
man viel eher Durschd ;-)))
(P.S. man dürfte niemals nur MAU, MAU sagen
als harter Futterkern aß man Saumagen :-))
Herzl. gutgemeinte Tierwohl-Grüße
zum gestrigen Tag des Artenschutzes
vom Schwabenfreund Jürgen
(lieber mehr WAU...als WOW ;-))

 

Antwort von Siegfried Fischer (05.03.2020)

Lieber (Vetter als leberfetter) Schwabenfreund, die deutsche "Gechichte" hat uns gelehrt, dass Pfälzer Saumagen den Helmut Kohl doch ziemlich fett gemacht hat. - VD & LG Siegfried


rnyff (drnyffihotmail.com) 03.03.2020

Sauglatt!
Der Bauer muss ein Dummkopf sein,
Er hätte doch viel mehr vom Schwein,
Wenn es ein Meerschwein würde sein.
Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (03.03.2020)

Ja, das MEHRSCHWEINCHEN ist ein besondres Tier, mit viel mehr Beinchen. Ich erkläre es Dir: 5 Beinchen hat kein MS. Doch 1 MS hat 4 Beinchen mehr als kein MS. Also hat 1 MS 5 + 4 = 9 Beinchen. - Zo-o-logisch! - VD & LG Siegfried


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 03.03.2020

Lieber Siegfried.

Da hat die Sau mal kein Schwein gehabt.
Saumäßig schweinische Tragik....

Herzlich grüßt Horst

 

Antwort von Siegfried Fischer (04.03.2020)

Das stimmt, lieber Horst, aber die Sau wollte ja auch gar kein Schwein haben. Echte Schweine sind zwar in der Regel Allesfresser. Aber neben pflanzlicher Nahrung wie Wurzeln, Knollen, Früchte und Blätter nehmen sie als tierische Nahrung nur Insekten, Würmer, kleine Wirbeltiere und auch Aas zu sich. Ein Veggie Burger oder ein leckeres Veggie Schnitzel hätte ihr vollkommen gereicht. - VD für Dein Mitgefühl und lG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.03.2020

...so lustig ist das nicht gerade Sifi, das arme Schwein!
GN8 und lG
Bertl,
und keine Schweinereien mehr bitte! *Grins*

 

Antwort von Siegfried Fischer (03.03.2020)

Genau das wollte ich mit diesem zu Herzen gehenden Text ausdrücken, lieber Bertl. Es handelt sich hier eindeutig um eine todtraurige Geschichte, in der ein ganz ganz armes Landschwein sein Dasein fristet. Das hast Du sehr richtig erkannt. - Aber solche Schweinerein lass ich in Zukunft besser sein. Ich schreib lieber in Kürze wieder was über Fürze. Das Thema hat zwar nicht so viel Tiefgang, haut aber immer alle vom Hocker. - Grins! Grüße vom Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).