Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die neue Waffe, Coronavirus“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 05.03.2020

Liebe Karin,

man muss sich vorsehen. Mein Rat ist, große Menschenansammlungen zu meiden.
Auch dieser Virus wird der Vergangenheit angehören, wie so viele vorher. Nur keine Panik.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.03.2020)

Lieber Karl-Heinz! Bei uns in Frankreich wird gerade über die Renten debattiert. Die Renten sollen gekürzt werden damit auch in Zukunft Geld da ist, um die Renten zu bezahlen. Da sie zu keinem Entschluss kommen diesbezüglich wurde artcle 49-3 eingesetzt. Das heißt, das Volk hat nichts dazu zu sagen, so wie in einer Diktatur. Da wäre natürlich so ein Virus willkommen, der fast nur die alten Menschen beseitigt. Ich habe mit einer Person gesprochen diese Tage, die mir das in den Kopf gesetzt hat und habe daraufhin dieses Gedicht geschrieben. Für mich ist heutzutage alles môglich. Herzlichen Dank, liebe Grüße Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.03.2020

...alles ist möglich Karin, in diesem Fall nehme ich jedoch an, dass das Virus ihnen aber unabsichtlich englitten ist.
LG Bertl.

 

Antwort von Karin Grandchamp (05.03.2020)

Lieber Bert! Bei uns in Frankreich wird gerade über die Renten debattiert. Die Renten sollen gekürzt werden damit auch in Zukunft Geld da ist, um sie zu bezahlen. Ich denke, dass es in andren Ländern nicht besser aussieht in Bezug auf die Renten. Da sie zu keinem Entschluss kommen diesbezüglich wurde artcle 49-3 eingesetzt. Das heißt, das Volk hat nichts dazu zu sagen, so wie in einer Diktatur. Da wäre natürlich so ein Virus willkommen, der fast nur die alten Menschen beseitigt. Ich habe mit einer Person gesprochen diese Tage, die mir das in den Kopf gesetzt hat und habe daraufhin dieses Gedicht geschrieben. Für mich ist heutzutage alles môglich. Herzlichen Dank, liebe Grüße Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).