Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Begegnungen 2“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Sahbi (juergen_s_fyahoo.de) 05.03.2020

Liebe Christa,

ich lehne mich an Brittas Kommentar an. Aber wie ich dich kenne, war es eine Momentaufnahme, ein Augenblick der Tiefe, ausgelöst vielleicht von einer Blüte. Dann greift man zum Stift und will diese Tiefe in Worte fassen. Ich kenne das zur genüge.

Liebe Grüße - Jürgen

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

Lieber Jürgen, eher umgekehrt. Die Blumen waren eine Schlussfolgerung zu den ersten Zeilen, vielleicht eine Bestätigung?? Aber stimmt, es war eine "Momentaufnahme". Liebe Grüße zu dir und danke für deine Zeilen, Christa


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 05.03.2020

Liebe Christa, dein Zeilen stimmen mich nachdenklich. Der Blumenstrauß ist wirklich wunderschön anzusehen, aber kann er Geselligkeit ersetzen? Ich bin gern mal für mich allein( gesunde Einsamkeit) , aber das Alleinsein kann manchmal auch sehr erdrückend sein, dann wird es Zeit für Gesellschaft. Herzliche Grüße sendet dir Britta

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

Liebe Britta, es stimmt schon, Blumen sind ein schlechter Ersatz für Gesellschaft. Nur in die Stadt zu fahren, in ein Cafe zu gehen, damit ich "unter Leuten" bin, ist das befriedigender? Der Mensch braucht Menschen zum Austausch von Gedanken, die fehlen oft .... Danke für deine Gedanken! Liebe Grüße von Christa


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 05.03.2020

Liebe Christa,

Blumenaugen sind immer schön. Menschenaugen nicht immer.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

Lieber Karl-Heinz, da magst du sehr recht haben mit deinen weisen Worten. Herzlichen Dank und liebe Grüße, Christa


van de Linde (guenter-vandelindet-online.de) 04.03.2020

Liebe Christa

Lass deinen Träumen freien Lauf.
Dazu ein bunter Strauß, das wird der
Seele gut tun.
Ein herrliches Foto ist dir da gelungen

Liebe Grüße Günter

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

none


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 04.03.2020

Liebe Christa,
Du weisst vielleicht noch, für mich ist das Leben mit vielen Blumen wunderbar und man kann bei ihrem Anblick die"beschissene" Welt vergessen. Aber wir haben noch was zum Gucken und Liebhaben, unsere zwei Mauzis. Sie sind so lieb und anhänglich. Schön zum Schmusen.
Habe wieder viele Blümchen gesetzt. Doch "Alte" kommen wieder, worüber ich mich so freue. Dies Jahr ist alles früher raus.
Mach weiter so mit Deinen Gedichten und Fotos über Blumen, ich freue mich!!!!!!!!!
Herzlich deine Wally

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

Liebe Wally, wenn einen Blumen so anleuchten, kommt Lebensfreude auf. Danke für deinen lieben Kommentar und herzliche Grüße, deine Christa


Klaus lutz (klangflockeweb.de) 04.03.2020

Ein schönes Gedicht! Besonders der Blütenstern hat mir gefallen! Klaus

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

Eigentlich ist das Foto gar nicht gut, unscharf, aber die Aussage ist da. Danke und herzliche Grüße zu dir, Christa


rnyff (drnyffihotmail.com) 04.03.2020

Du sagst es wunderbar, wenn auch voller Melancholie, in der Natur seien es nun Pflanzen (Blumen) oder Tiere finden wir immer Halt und Zuversicht. Herzlicher Gruss Robert

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

Ich weiß auch, Blumen sind ein schlechter Ersatz für ein menschliches Gegenüber. Vielleicht wäre eine Katze besser, auch die sind manchmal sehr gesprächig. Danke und ein lieber Gruß zu dir von Christa


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 04.03.2020

Ein zu Herzen gehendes Gedicht und ein farbenkräftiges Foto. Kann es sein,
dass die Insel auf dich wartet, dich einlädt, in ruhigen Gefilden zu schwelgen ?
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Christa Astl (05.03.2020)

Lieber Olaf, natürlich wartet die Insel auf mich, und umgekehrt. Im Gedicht geht es aber vorwiegend um die ersten Zeilen, der Rest ist Schlussfolgerung daraus... Danke für deine Zeilen. Herzliche Grüße zu dir von Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).