Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Blausterne im Märznebel“ von Inge Offermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Offermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

Bild Leser

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de) 07.03.2020

Schön beschrieben, liebe Inge; doch möge der Nebel bald entschwinden um die wunderschönen Farben des Frühlings noch besser zu erleben.
Liebe Grüße von Mark

 

Antwort von Inge Offermann (08.03.2020)

Blausterne wirken eigentlich bei jedem Wetter, bei Nebel zeigt sich ihr leuchtendes Blau eher verschwommen. Vielen Dank für deine Zeilen. Dir herzlichst ein schönes Wochenende, Inge


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 06.03.2020

Liebe Inge,

wie immer eine schöne Beobachtung.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Inge Offermann (08.03.2020)

Guten Morgen Karl-Heinz, die himmelsleuchtenden Blausternträume erfreuen hier noch drei bis Wochen. Vielen Dank für deinen positiven Kommentar. Ein schönes Wochenende wünscht dir herzlichst Inge


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 06.03.2020

Liebe Inge,
der Frühling zeigt Farbe, könnte bereits ein kl. Sträußchen Veilchen pflücken .
Der Frühlingsduft zieht ein, wie schön.
Liebe WE-Grüße schickt dir herzlich Gundel

 

Antwort von Inge Offermann (06.03.2020)

Liebe Gundel, Märzveilchen blühen auch bei uns vor dem Hause auf Grünstreifen zwischen Parkplätzen, eine der Japanerlen ist von einem violetten Blütenkreis umringt. Vielen Dank für deine Kommentar. Viel Freude mit deinen Veilchen und dir herzlichst ein schönes Wochenende, Inge


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 06.03.2020

Liebe Inge,

ich habe jetzt ein ganzes Feld Blaublüten ohne Nebel gesehen, ein Traum. Man stelle sich ein Bild von Monet vor.

Herzliche Grüße in den Morgen, Margit

 

Antwort von Inge Offermann (06.03.2020)

Liebe Margit, je nach Wetter habe ich die Blausterne in unserem botanischen Garten bei Sonne, Wolken, Regen, Nebel oder sogar Schnee schon erlebt. Diesen Mittwoch besuchte ich das Scillameer unter Magnolien wieder bei Abendwolkensonne. Herzlichen Dank für deine Zeilen. Dir herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).