Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Klatschmohn“ von Monika Jarju

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Monika Jarju anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Surrealistisches“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 11.03.2020

Man könnte übersetzen:

Ein Klatschmaul und viele kleine Ableger.
Gut getarnt, weil gut überschminkt...
Aufpassen, mein Kind:
die (Land)Zunge ist vereist!

Toll ins Wort geführt!

Liebe Grüße an dich - Renate

 

Antwort von Monika Jarju (12.03.2020)

Wunderbar mitgespielt, liebe Renate, Dein Vers gefällt mir sehr! Schmunzelnde Grüße, Monika


Night Sun (m.offermannt-online.de) 10.03.2020

Mohnflammen inkühler Traumlandschaft, Rot belebt eisiges Weiß und Schneefrische, als durchdringe Lebendigkeit kühlen Seelenzustand. LG Inge.

 

Antwort von Monika Jarju (11.03.2020)

So frisch & belebend sehe ich dieses Bild auch, danke & lieben Gruß, Monika


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 10.03.2020

Ich wusste gar nicht, liebe Monika, dass der Mohn so klatscht (also tratscht)...hihi, ein kleiner Gag. Ein schönes kurzes Bonmot Deinerseits.

LG und immer ein Mohnbrötchen am Start: Karl-Konrad

 

Antwort von Monika Jarju (11.03.2020)

Wunderbar das Klatschen & Tratschen & und auch die Brötchen!:-) Heiteren Gruß, Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).