Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Z A M M“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gebrauchslyrik“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com) 13.03.2020

Dialekt hat seine Tücken!
Zusammen kann ich gar nichts schreiben,
Ganz einfach weil der Partner fehlt.
Ich muss mich stets alleine leiden,
Nur weil es einfach weiter schwelt.
Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (13.03.2020)

Nun ja, Dialekt hat seine Tücken, aber auch einen gravierenden Vorteil, lieber Robert. Plötzlich reimen sich Wörter, die in der schriftdeutschen Sprache niemals daran denken würden sich zu reimen . (Hier: jedsmoj - soj / jedes Mal - soll) - Mit Dialekt hat man eine größere Auswahl an Reimwörtern. - Übrigens: Wer so reimt, der hat dann einen ausgesprochenen Dialekt-Tick! - VD & lG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 13.03.2020

Wenn ich was 'zammschreib,
ich ganz ruhig bleib,
ist Zeitvertreib,
wenn ich mal schreib.

In diesem Sinne Sifi,
lG Bertl.

 

Antwort von Siegfried Fischer (13.03.2020)

Ja, das weiß jede Schreibkraft: In der Ruhe liegt die Kraft. - Wenn ich mir die Zeit vertreib, ist´s ein schöner Zeitvertreib. - VD & lG Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).