Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hamsterpingelpongel“ von Karl-Konrad Knooshood

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 14.03.2020

Von heut auf morgen Hamsterei,
das freut nicht mal das Osterei,
denn die Regale die sind leer,
die Leute schauen blöd umher.

Was sollten sie auch machen?
Sie speichen halt die Sachen.
Und bis zu dem Sylvester,
da essen sie die Reste(r)
dann lass'mas wieder krachen!

Und ein paar Alte sind gestorben,
so wie das Obst, was ist verdorben,
dann mach'ma weiter wie bisher,
das ist ganz einfach und nicht schwer.

Karl-Konrad, so wird es gehn und nicht anders viel,
das ist auch Merkel's Ziel.

LG Bertl.


Bild Leser

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 14.03.2020

Ach, Karl-Konrad,
Corona wird nicht auf Dauer bei uns bleiben, wir können es vertreiben, indem wir erstmal zuhause bleiben, (wir sind nicht daran gefesselt, wir können schon noch raus) und ihm kein Futter geben.
Man müsste drastischer vorgehen. Wie die Polen es jetzt machen und andere Länder, die Grenzen zumachen. Da es noch kein Medikament oder Impfstoff gibt, bin ich dafür außergewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen, zum Schutz der Bevölkerung und der Gesundheit. Frau Merkel müsste da ein Machtwort sprechen. Bei den Chinesen sind die Infizierungen rückläufig. ( gestern in Nachrichten gehört).
Corona setzt unser aller "normalen" Alltag außer Kraft.

Hamsterpingelpongel??? Die Hamster sind aus, Jetzt sind "Mehr -oder Meerschweinchen" gefragt.
Zuckerwatte auf Dauer ist schädlich.

Dir ein virenfreies Wochenende lieber Karl-Konrad,
Liebe Grüße aus , man glaugt es kaum, dem sonnigen Stade. Gestern "Weltuntergang" heute Knallsonnenschein. So wird es auch dem Coronavirus gehen, Sonja

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (15.03.2020)

Die Hoffnung besteht noch, liebe Sonja, hier ist es jetzt sonnig und wonnig, gestern war es genauso. Hoffentlich Dir also auch ein weiterhin virenfreies Wochenende, einen schönen Sonntag. Ich befürchte ernsthaft, Frau MERKEL hat einfach zu wenig getan und wird weiterhin wenig tun. Die Länder um uns herum sind wesentlich besser gerüstet und werden es bald schaffen, die Seuche einzudämmen. Ob WIR es schaffen, ist fraglich. Allein in NRW vier Tote, über 1000 Infizierte, das macht nicht gerade Mut. Hoffentlich hört das bald auf. Diese Seuche hat lang genug gewütet. LG und immer virenfrei. Karl-Konrad


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 14.03.2020

Guten Morgen lieber Karl - Konrad. Die Hamster, diese laufen derzeit in Hochform auf! Schmunzelgrüße Franz

 

Antwort von Karl-Konrad Knooshood (14.03.2020)

Immer im Hamsterrad, eben, lieber Franz. Die Geschäfte sind gespenstisch: Halb leergekauft, was manche Produktarten betrifft, andere sind Ladenhüter. Wenn man etwa nach (Oster-)Süßigkeiten und Limonaden (zuckerfrei oder zuckervoll) sucht, findet man sofort was. Jede Menge. Krude neue Welt. Krude, spannende Zeit. LG und trotzdem Glück auf. Karl-Konrad


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).