Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Spitze des Eisberges“ von Ramona Schoen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ramona Schoen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 19.03.2020

Liebe Ramona,

der Permfrost schmilzt, das Wasser steigt, der Mensch hat sich die Erde total vergeigt. Schön, dass Du wieder da bist. Ich hatte vor Tagen in den alten Gedichten gelesen und festgestellt, wie fein wir uns damals kommentiert hatten.

Ganz liebe Grüße zu Dir von Margit

 

Antwort von Ramona Schoen (19.03.2020)

Oh ja, liebe Margit, das war eine sehr schöne Zeit und ich hatte um Mitternacht "fast" immer ein Lächeln im Gesicht :) Ganz liebe Grüße an dich und bleib schön gesund! Ramona


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 18.03.2020

Ramona, wir können von uns aus nur das Richtige tun und Panik
bringt niemanden zum Erfolg

Schicke dir sonnige Frühlingsgrüße von Hildegard

 

Antwort von Ramona Schoen (18.03.2020)

Liebe Hildegard, ich denke auch, dass wir Panik vermeiden sollten. Ich wollte mit dem Gedicht auch gar nicht darauf aufmerksam machen. ;) Ich bin ruhig und beobachte, wie sich die Menschen verhalten. Erschreckend, aber es gibt auch Positives, was sich dem Negativen immer mehr in den Weg stellt. Ich schicke dir auch ganz viele Sonnenstrahlen, die dein Herz erwärmen sollen. Hab einen schönen Tag, Ramona


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.03.2020

...ja Ramona, das ist nur die Spitze des Eisberges und was noch alles auf uns zukommt, das weiß keiner.
Schön, dass du wieder da bist.
LG Bertl.

 

Antwort von Ramona Schoen (18.03.2020)

Lieber Bertl, ja, gestern Abend sind die Pferde mit mir durchgegangen. Ich war am Fenster und es ratterte in meinem Kopf Gedanken, wollte gar nicht aufhören und da dachte ich, mach dir mal Luft. :) Es ist nur ein Bruchteil dessen, was erwähnenswert wäre, aber dazu braucht's nun wirklich nicht mich, nicht hier, wo es den Vielen genauso geht. Ich hoffe, dir und deiner Familie geht's gut und schicke dir auch ganz viele Sonnenstrahlen, mitten ins Herz. So nun mal abwarten, was gleich die Bundesregierung verkündet. Der Herr Wieler hat ja schon darauf hingewiesen, was passieren könnte, wenn sich die Menschen auch weiterhin nicht an den Notfallplan halten. Vielleicht werden denen gleich die Köpfe gewaschen.....


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).