Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Terminabsage“ von Brigitte Waldner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com) 18.03.2020

Du sagst das eindrücklich und -leider- zutreffend. Wenn man es sich überlegt, ist das eigentlich eine dumme Vorschrift, ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass man Tote anstecken kann oder umgekehrt. Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Brigitte Waldner (18.03.2020)

Hallo Robert! So habe ich das noch gar nicht gesehen. Du zeigst mir eine andere Denk- und Sichtweise. Wir dürfen lebende Großeltern nicht besuchen. Aber auch nicht auf den Friedhof gehen, die Gräber zu besuchen und zu pflegen etc. Wir stehen unter Quarantäne. Es sind hohe Strafen drauf, wenn wir das Haus ohne Grund verlassen, weil wir dadurch uns und andere gefährden. Wir werden von Nachbarn zum Beispiel angezeigt oder direkt von der Überwachungsleitung erfasst. Sonst erwartet uns eine Todeszahl von 500.000 Menschen in Österreich gerechnet auf Basis der Todesrate in Italien. Auf China gerechnet immer noch mehr als die Hälfte. Bis ersten Mai ist alles ausgesetzt. Die Schule, die Gerichte, die Geschäfte, Milliarden Schaden, um Leben zu retten. Das sind die neuesten Informationen von 17 Uhr. Heute ist Tag drei der Quarantäne. Mir geht es gut. Schöne Grüße und Dir alles erdenklich Gute zur Gesundheit, und danke Dir, Brigitte


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).