Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Morgengruß “ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

cwoln (chr-wot-online.de) 19.03.2020

Liebe Christa,

danke für deine Buschwindröschen und DANKE für deinen lieben Morgengruß.
Die Natur geht weiter, und das hilft uns.

Wattinchen schrieb am 19.03.20 um 06:59:35:bei FEIERABEND geschrieben:
UND DIE WELT GEHT WEITER.....

So mancher ist jetzt durcheinander.
Und trotzdem ruhig bleiben.
Was wollen wir denn jammern.
Es ist nur gut, die Hände reiben.

Dazu ein klein Gebet kann helfen.
Es wird bald wieder weiter gehn.
CORONA soll kein Virus sein.
Wir werden es bald sehn...

C.W.
Ja, liebe Christa, alles wird wieder gut.
Herzlich grüßt Christine

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Christine, alles wird wieder gut, daran glauben wir. Die Zeit bis dahin halten wir durch, wir sind ja bescheiden. Ich danke dir für deine lieben Zeilen und grüße dich ganz herzlich, Christa (Wer ist Wattinchen?)


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 19.03.2020

So ein lieber Morgengruß, liebe Christa, tut jedem Leser gut und halten alles ein,
das uns der Lebensmut nicht verlässt.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Hildegard, gerade uns, die wir jetzt isoliert und unter Quarantäne stehen, ist ein lieber Gruß von Freunden besonders wichtig. Danke und liebe Grüße zu dir von Christa


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 19.03.2020

Liebe Christa,

ein schöner Morgen verschönt meistens auch den ganzen Tag aber trotzdem weiss man erst am Abend wie der Tag verlaufen ist.
Sehr schön dein Gedicht.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Lieber Karl-Heinz, ein guter Start in den Tag ist mir schon wichtig, dann geht alles viel lockerer und leichter. Danke für deine Zeilen und liebe Grüße von Christa


MarleneR (HRR2411AOL.com) 18.03.2020

Liebe Christa,

auch von mir einen lieben Gruß an dich, wenn es auch schon Abend ist.
Alles Liebe und Gute für dich wünscht dir Marlene

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Marlene, der Gruß gilt noch bis morgen früh! :-)) Bleib gesund und pass gut auf dich auf, wünscht dir Christa


van de Linde (guenter-vandelindet-online.de) 18.03.2020

Meine liebe Christa

Ein wunderbarer Vers ist dir da gelungen!!!

Ich werde jedes Wort mit in die Nacht nehmen

Liebe Grüße für dich und bleib gesund

Günter

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Lieber Günter, immer enger werden die Kreise, auch die Gemeinde darf man nicht mehr verlassen. Doch allein in meinem Garten ist die Ansteckungsgefahr gering. Auch dir alles Gute und liebe Grüße, Christa


Night Sun (m.offermannt-online.de) 18.03.2020

Liebe Christa, noch sind wir von dieser staatlichen Eskalation befreit, doch wie lange noch, die Tage sind wahrscheinlich gezählt. Bei uns wurde die Ladenschließung aller nicht lebenswichtigen Läden eingeführt, bestimmte Grün- und Freizeitanlagen geschlossen. Dabei bringt die Ausgehsperre in betroffenen Regionen und Ländern meiner Ansicht gar nichts. Bei uns ist die derzeitige Ladenschließung bis 19. Juni geplant, wer weiß, was unserer Regierung noch alles einfällt. Dir liebe Grüße, Inge

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Inge, Tirol steht jetzt unter Quarantäne, man darf sich nur noch innerhalb der eigenen Gemeinde bewegen, außer bei triftigen Gründen (Arzt, Apotheke...) sogar Wandern und radfahren ist jetzt verboten, städtische Parks gesperrt, Gastbetriebe schon seit Montag... Wie lange nun wohl??? Bin froh um meinen großen Garten hier! Danke für deine Infos und liebe Grüße in deinen Abend, Christa.


rnyff (drnyffihotmail.com) 18.03.2020

Schön gesagt und Nachahmenswert. ich halte es so:
Zum Morgengruss gibt`s einen Kuss,
Darauf kann Liebste zählen.
Es ist vorläufig nicht ein Muss,
Du darfst das jetzt noch wählen.

Mach Läden aber immer dicht,
Dass dich auch keiner sieht.
Denn wenn man es bei Licht besieht,
Pfeift Virus schon sein Lied.

Bald guckt der Doktor in dein Bett und das wird dann nicht nett!
Herzlich Robert

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Ja du musst es wissen, lieber Robert! :-)) Am besten ist also jetzt Distanz halten, gut dass es Internet gibt! Liebe Abendgrüße von Christa


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 18.03.2020

Ein wunderschönes Gedicht ist dir wieder einmal gelungen. Wem GOTT will rechte Gunst erweisen, den
schickt er in den Wartestand.
HG Olaf

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Danke Olaf, der Wartestand ist vielleicht recht nützlich zum Umdenken, vielleicht ändert sich einiges im Leben?? Lieben Abendgruß von Christa


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 18.03.2020

Liebe Christa,
gebotene Zurückhaltung
bezüglich Kontakten
bringt den Menschen neue Fakten.
Mit der Zeit stellt sich ein der Blick
auf einen verkümmerter Sinn.
Er führt den Menschen mehr oder weniger
zu vernachlässigten Wahrheiten hin...

Ein bezaubernder Gruß der Buschwindröschen.
Hier im Wald wachsen sie sehr zahlreich.
Für mich eine Augenweide!

Liebe Gedankengrüße sendet dir Renate

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Renate, auf Rufweite habe ich guten Kontakt mit den Nachbarn, den weiter entfernten winkt man zu. Innerlich rücken die Menschen zusammen. Liebe Grüße in deinen Abend und bleibe auch du gesund! Christa


Margitta (margitta.langegmx.net) 18.03.2020

Liebe Christa,

von mit ein lieber Gruß, er soll dir vertreiben Kummer und Sorgen! Wie heißt es in einem
alten Schlager: "Im Leben geht alles vorüber, im Leben geht alles vorbei"
Du böses Weib Corona (Bedeutung des Namen: heilige Corona, kath. Märtyrerin) auch du
wirst, hoffentlich, bald vorbei sein!

Liebe, sonnige Grüße mit dem Wunsch - bleib gesund -
Margitta

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Ja liebe Margitta, die unheilige Corona schicken wir auf den Mond, da wohnt noch niemand, da kann sie sich austoben... :-) Abendgrüße und eine gute gesunde Zeit, Christa


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 18.03.2020

Liebe Christa,
aus dem "geschlossenen" Land Frankreich viele "Bises"! Wir dürfen nur in den Garten, zum Arzt, oder, das wenigstens, einkaufen. Doch Einkaufen macht auch keinen Spass mehr. Man versucht immer allen aus dem Weg zu gehen, doooooof!
Habe eben unseren Bürgermeister angerufen ob wir einen Spaziergang in unserem "Hasenwald" machen dürfen. Ja! !!!! Da ist kein Mensch ausser ein paar Vögelchen. Wir fahren bis dort mit dem Auto. Also stecken keinen an.
Ist schon ganz schön komisch alles. Fred und ich, wir dürfen uns wenigstens küssen!! Wie ist denn die Lage bei euch? Kannst mir ja mal was schreiben, freue mich immer. Bitte "bleib' gesund"!!!!!!!!!!
Herzlich Wally

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Wally, wir sind auch abgeschlossen, dürfen unsere Gemeinde nur in ganz dringenden Fällen verlassen, aber die Sonne scheint in unsere Gärten! Ich bin derzeit im Häusl "eingeschlossen", wie lange wohl?? Passt gut auf euch auf, und alles Liebe von eurer Christa


Bild Leser

Wolli (eMail-Adresse privat) 18.03.2020

Foto und Gedicht gefallen mir sehr gut, liebe Christa,

Sonnengrüße vom Niederrhein schickt dir Wolfgang

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Lieber Wolfgang, danke, man kann nie genug Sonne haben, damit sie auch bis ins Herz leuchtet. Abendgrüße zu dir von Christa


Joachim (joachim.tiedemannweb.de) 18.03.2020

Auch ein liebes Wort an dich liebe Christa.
Wir hier in Frankfurt dürfen immerhin noch raus gehen.
Akzeptanz der momentanen schlimmen Situation ist der einzige Schlüssel beim Durchgehen des Tunnel an dessen Ende wieder Licht ist.
Lieben Gruß Joachim

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Jetzt dürfen wir unsere Gemeinde nur mehr in "Notfällen" verlassen, wenn's nur bald helfen würde!!! Nur gut, dass man bei schönem Wetter noch in den Garten oder Balkon kann. Und dem anderen nur noch seelisch nahe kommen, das ist jetzt besonders wichtig. Danke und liebe Abendgrüße von Christa


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 18.03.2020

Liebe Christa! Auch ich schicke dir ein liebes Grüsslein zurück und danke dir für dieses schöne Gedicht. Herzlichst Karin

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Karin, seien wir froh, dass wir wenigstens in unsere Gärten gehen können, So intensiv habe ich das Kommen der Blümchen noch nie erlebt. Ganz liebe Grüße zu dir von Christa


Bild Leser

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 18.03.2020

Guten Morgen Christa,
nicht jedem ist zum Dichten zumute. Doch die Hoffnung, dass alles für die Menschen glimpflich ausgeht
darf man nicht aufgeben.Wenn es geht sollte jeder seinen Alltag so gut es geht wie bisher gestalten, ist nicht in allen Bereichen möglich. Wir befinden uns in einem Ausnahmezustand und da sind eben auch besondere Maßnahmen erforderlich. Wir sollten vielleicht nicht unbedingt näherrücken (im körperlichen Sinne), in Gedanken schon, sich solidarisch verhalten, denn wir sind alle betroffen, die ganze Welt.

Dir auch ganz liebe Morgengrüße und "Wir schaffen das", alles Gute und komm gut durch die Zeit, Sonja

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Liebe Sonja, hoffen wir ganz fest, dass es in absehbarer Zeit besser und dann wieder "normal" wird. Bis dahin, den Mut nicht verlieren und aufpassen. Danke und liebe Grüße zu dir von Christa


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 18.03.2020

Zustimmung Dir liebe Christa. Auch viele liebe Grüße - Wünsche Dir von Franz

 

Antwort von Christa Astl (19.03.2020)

Grüße sind angekommen! Nachtgrüße von Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).