Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Aktuelle Lage“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 22.03.2020

Lieber Franz,

ein jeder muss sich wohl in Zeiten wie diesen einschränken, und die Anordnungen sind ja auch durchaus nachvollziehbar!

Der verantwortungsvolle Umgang miteinander, auf den kommt es nunmehr an!

Herzlich liebe Grüße, gsund bleiben! Uschi


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 21.03.2020

Nur wegen Unverbesserliche bist du jetzt eineschrenkt, lieber Franz,
trotzdem geht alles weiter.
Grüße herzlich, Hildegard


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 21.03.2020

Lieber Franz,
leider muss ich leider zurzeit aus zwingenden Gründen mein Haus verlassen. Zusätzlich zum Coronavirus hat nun noch typisches Erkältungswetter Einzug gehalten. Ein guter Rat, den du uns allen bildhaft stark an die Herzen gelegt hast!
LG. Michael


Bild Leser

Mark Widmaier (widmaiermarkweb.de) 21.03.2020

Bücher kann man jedem nur ans Herz legen...oder in die Hände ;-)
Und wenn vielen in der aktuellen Situation die Decke auf den Kopf fällt, sowieso.
Gemeinsame Spieleabende, Geschichten erzählen, die Bücherecke nutzen... so wie früher.
Es ist nicht alles nur schlecht, was momentan bei aller Dramatik passiert. Vielleicht ist es
auch die Zeit des stärkeren Zusammenhaltens und Zusammenrückens; oder auch die Zeit des "In sich
gehens" bzw.des Bücher lesens und damit der Sinne schärfen.
Sehr gut geschrieben, lieber Franz.
Liebe Grüße von Mark


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 21.03.2020

Lieber Franz! Schön wäre es, wenn jeder diese Sperre respektieren würde. Bei uns werden Srafzettel verteilt für die, die keinen Grund haben, sich von daheim zu entfernen, entweder Arbeit, Essen einkaufen oder Arzt und Apothekenbesuche., Finde ich auch richtig so. Zu tun habe ich immer ob mit oder ohne Buch. Wir sind eh die meiste Zeit bei uns und geniessen die Natur. Wir sehen kaum einen Menschen am Tag aber nicht nur jetzt sondern immer. Ich wünsche mir jedoch, dass diese Koronaepedemie so schnell wie möglich bekämpft wird. Liebe Grüsse Karin


R.Schön (Lyrikeringmail.com) 20.03.2020

Lieber Franz, ja, die aktuelle Lage fordert das einfach ein. Auch dort, wo noch keine offizielle Ausgangssperre ist, sollte es, wenn irgendwie möglich, inzwischen eine Selbstverständlichkeit sein. Es gibt auch zu Hause so viele schöne Dinge zu erleben. Doch vielleicht müssen das Einige wieder lernen. Ein gutes Buch, ne Tasse Kaffee und die Liebste in der Nähe, was will Mann mehr.

Hoffen, wir, dass die Zeit, die wir jetzt haben, die Zeit, die auf uns wartet, positiv beeinflusst.

Ganz liebe Grüße von Ramona und bleibt schön gesund!


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.03.2020

Francesco, Österreich hat schon gut eine Woche diese Ausgangsbeschränkung und es funktioniert ganz gut. Möge es helfen die Neuerkrankungen in Grenzen zu halten! Viel Vergnügen beim Lesen und lG an dich und dein Herzblatt, Bertolucci.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.03.2020


Ich denke, das wird auch in Hessen noch kommen.
Ich übe mich schon ein, für dem Fall, dass es muss sein.
Je mehr man sich gegen den momentanen Zustand wehrt,
umso mehr Ärger man sich selbst beschert.

Alles Liebe und Gute on mir - Renate


rnyff (drnyffihotmail.com) 20.03.2020

Ich empfehle einen Hund,
Der muss tagtäglich raus.
Draussen ist es dann gesund
Und Du kommst aus dem Haus

Herzlich Robert


sifi (eMail-Adresse privat) 20.03.2020

Ja, lieber Franz,
da kann ich Dir ein Buch ans Herz legen, das letztlich den Verstand schärft:
"Kreidezeit - Schwamm drüber - Verhaltensoriginelles und Blitzgescheites ..."
Ein Lese-Sprach-Fach-Sach-Mach- und Lachbuch ... Ausgesprochen lesenswert!
LG Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).