Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Aus Krankheit uns der allerletzte Frühling keimt“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Angst“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 21.03.2020

Düstere Gedanken,
aber sehr poetisch ausgedrückt...
Wir alle hoffen auf das Glück,
dass uns Corona nicht erblickt
und eventuell erstickt.

Pass gut auf dich auf!

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Georges Ettlin (22.03.2020)

In mir ist noch Licht, trotz Besorgnis. Ich denke auch an die politischen Konsequenzen bezüglich der Notfallgesetze: Lösen die sich nach dem Verschwinden der Pest wieder auf, oder zwingt man alle Alten gleich ins Abseits, nur weil sie Gefährdet sind.? Ich denke, die Jungen verbreiten Corona ohne krank zu werden, aber die Alten sterben...obwohl sie für die Allgemeinheit mental nützlich, aber nicht gefährlich sind. Vielleicht will man dadurch die Altersversicherungen entlasten. Werden wir wieder so frei sein wie früher? Notfall- Gesetze bleiben am Volk recht zäh hängen, ich zahle noch heute Kriegssteuern für den zweiten Weltkrieg: ...Die "Bundessteuer". Dir, liebe Renate wünsche ich den Respekt, den du verdienst und natürlich Gesundheit und langes Leben! Herzliche Grüsse von Georges


Margitta (margitta.langegmx.net) 21.03.2020

Hallo Georges,

dein Gedicht, verstärkt die Angst vieler Menschen, zieht sie herunter. Täglich nur noch Corona, ich
will trotz der schlechten Nachrichten: Freude! Die lasse ich mir nicht nehmen!
Sage - NEIN - Corona -, darüber ein Gedicht verfasst, hoffe, das es den Menschen hilft, zu
sagen: Wir schaffen das!

Es wünscht dir, bleib gesund! Pass auf dich au!

Lieber Gruß
Margitta



 

Antwort von Georges Ettlin (21.03.2020)

Nur wer die tägliche Konfrontation zur Weltweiten Angst erträgt und überwindet, findet zu Mut und klarem Denken zurück. Dein Kommentar ist angemessen und gut. Herzliche Grüsse von Georges


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).