Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vielleicht, über Nacht“ von Sabine Brauer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sabine Brauer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 23.03.2020

Liebe Sabine,

gönne deinem Oberstübchen eine Pause
und im Traum entsteht die Fantasie, die
dich dann sehr überrascht.

Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Sabine Brauer (24.03.2020)

Danke, liebe Hildegard für den Rat. Liebe Grüße von Sabine


Bild Leser

Heike Diehl (diehlheike624gmail.com) 23.03.2020

Hallo Sabinchen

Bin ich wenigstens nicht allein damit. In meinem Dichterhirn herrscht schon seit längerer Zeit völlige
Dunkelheit. Schon lange vor Corona. Der ist diesmal nicht Schuld.
Die Phantasie ist schlafen gegangen , dann tun wir das auch und vielleicht erscheint uns die Phantasie im
Traum und versorgt uns mit neuen traumhaften Einfällen . Wir geben die Hoffnung nicht auf.
Schicke dir traumhafte Grüße Heike

 

Antwort von Sabine Brauer (24.03.2020)

Hey Heikemaus, danke für die aufmunternden worte. Müde bin ichschon, dann werde ich mich mal ins Traumland begeben. Träume süß, Sabine


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.03.2020

Hallo Sabine. Mit Freude habe ich Dein Gedicht gelesen! Passe bitte gut auf Dich auf! Franz

 

Antwort von Sabine Brauer (24.03.2020)

Lieber Franz, ich tue, was ich kann, um gesund zu bleiben. Dir schicke ich liebe Grüße, Sabine


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.03.2020

Sabine, unsre Synapsen
geraten auch mal ins Japsen...
Sind Verbindungen gestört,
das bei Poeten zur Normalität gehört.

Liebe Grüße sendet dir Renate
und alles Liebe und Gute weiterhin!
Behalte einen frohen Sinn...

 

Antwort von Sabine Brauer (24.03.2020)

Ach Renate, der frohe sinn ist wieder da, jetzt weiß ich, ich bin nicht alleine mit dem leeren Oberstübchen. Ich wünsche dir noch einen sonnigen Tag. liebe Grüße von Sabine


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.03.2020

Es geht doch mit dem Reimen,
das Weit're wird noch keimen.

Sabine, lG von Bertl.

 

Antwort von Sabine Brauer (24.03.2020)

Wenn du meinst, Bertl, wird es wohl so sein. LG Sabine


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).