Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Kerze“ von Mark Widmaier

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Mark Widmaier anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com) 24.03.2020

Lieber Mark,

eine Kerze anzünden und in ihren sanftem Schein eintauchen, dies kann
dem Herzen die innere Ruhe wiedergeben. Auch mag ihr Schein ein Trost sein,
für Viele, deren Herzen traurig sind. Bei mir brennt Tag und Nacht eine Kerze,
für Alle, die ich liebe und sehr , sehr oft vermisse.

Liebe Grüße dir von Marlene

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Vielen lieben Dank, Marlene. Ja, Du hast Recht. So eine Kerze kann in vielerlei Hinsicht helfen.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 24.03.2020

Lieber Mark,

möge jetzt bei vielen Menschen ein Licht aufgehen, egal ob sie jetzt eine Kerze
angezündet haben oder nicht. Ich kann nur hoffen, dass das Licht im Herzen bei
vielen Menschen angegangen ist und ein Umdenken erfolgen kann.
Danke dir für das wunderbare Gedicht und ich sitze hier mit einer Kerze
am PC und teile mit dir das Licht und mit vielen anderen Menschen.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Ich teile es auch gerne mit dir, liebe Hildegard. Und was den Rest betrifft, kann ich Dir auch nur zustimmen...voll und ganz.


Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 24.03.2020

Mit diesem Gedicht hast du meine Sinne und mein Herz berührt.
Nur fröhliche Gesichter wird man dieser Tage sicherlich nicht sehen, lieber Mark. Mit deinem Gedicht bekommen diese schweren Tage dennoch einen Hauch von hellem Schein.
Ist die Kerze auch noch so klein, ihr Schein kann gewaltig sein.
In diesem Boot, dass Corona uns aufzwingt, sitzen nicht nur zwei oder drei Personen, es ist die ganze Welt, die in diesem Boot unfreiwillig Platz genommen hat. Jetzt gilt es nicht zu verzweifeln, trotz allem Hoffnung in sich zutragen und vielleicht eine Kerze anzünden.

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Stade und immer eine Kerze zur Hand, Sonja

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Lasse Deine Kerze niemals ausgehen, liebe Sonja. Danke für Deinen umfassenden und schönen Kommentar.


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 24.03.2020

...Mark, das ist schönste Lyyrik und dein Kerzenlicht ist mehr wert als das olympische Feuer, auf das wir in diesen Zeiten besser verzichten sollten.
LG Bertl.

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Dein Kompliment bedeutet mir viel, lieber Bertl, danke. Zum Glück gab es bei den Olympischen Spielen Einsicht und sie wurden jetzt doch auf 2021 verschoben.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 24.03.2020

Wundervolle Poesie Mark! Klasse und mehr muss man nicht sagen! Grüße Franz

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Herzlichen Dank dafür, lieber Franz :-)


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 24.03.2020

Lieber Mark! Welch ein schönes Gedicht, danke. Schicke dir leibe Grüsse Karin

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Auch Dir viel Licht und liebe Grüße, Karin.


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 24.03.2020

Schöne Gedanken, Mark...

Die Kerze ist ein schönes Symbol.
Sie brennt ruhig
- mit einem erwärmenden Licht.
Ihr Schein erhellt mild unser Gesicht
und weniger schwer wird jedes Gewicht.

Liebe Grüße sendet dir Renate






 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Danke, liebe Renate, für Deinen wunderbaren Kommentar.


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 24.03.2020

Lieber Mark,
heute brennt auch noch eine Kerze für die vielen Toten bei dem Germanwings Absturz. es war ganz bei uns in der Nähe passiert.
so viele Menschen sterben für alles auf der Welt. Wofür?
Herzlich Wally

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Sehr besinnliche Worte, liebe Wally, und richtig erfasst. Nur eine Antwort wird man auf diese Frage niemals bekommen. Ja, zünden wir noch eine Kerze für diese Tragödie des Absturzes an. Ein geplanter Absturz des Co-Piloten, dessen Gedankenwelt wohl auch nur schwer zu verstehen ist.


sifi (eMail-Adresse privat) 24.03.2020

Sehr schöne Worte, prima vertextet.
Ein Licht in der Dunkelheit.
LG Siegfried

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Vielen Dank, Siegfried.


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 24.03.2020

Für immer bin auch ich, denn die Kerze verliert an Licht,
wenn wir nicht zusammenstehen, das Licht am Ende des Tunnels nicht sehen,
lieber Mark, denn besser und aufrichtiger kann man es nicht sagen.

Herzliche Lichtgesänge Dir von Margit

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Da stimme ich Dir vollkommen zu, liebe Margit. Vielen Dank für Deinen Kommentar.


Momo2 (mohrmomoweb.de) 24.03.2020

Es sollen ganz ganz viele Kerzen leuchten und die Erhellung und Erkenntnis von dir in die ganze Welt hinaustragen.
Ein tolles Gedicht.
Momo

 

Antwort von Mark Widmaier (24.03.2020)

Vielen lieben Dank, Momo. Erhellung und Erkenntnis sind fürwahr die richtigen Stichworte.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).