Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kommentare für die Ewigkeit *“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gebrauchslyrik“ lesen

sifi (eMail-Adresse privat) 26.03.2020

Super vertextet!
Ganz gern gelesen.
Da bin ich voll bei Dir.
Ein gelungener Schmunzler.
LG sifi

 

Antwort von Siegfried Fischer (26.03.2020)

Zustimmung! Kicher! - Grinsgrüße Siegfried


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 25.03.2020

Da Kommentare zur Meinungsfreiheit gehören, respektiere ich diese ganz einfach! Man muss sie nicht lesen! Haben wir nicht andere Sorgen aktuell? Sonnige Frankengrüße der Franz
*Ich denke, in Italien und Spanien macht sich darüber kein Mensch aktuell Gedanken!
*Als Fazit, "Et hätt noch emmer joot jejange", ja und dies denke ich auch zum Thema Kommentare!
„Da bin ich voll bei Dir“.
Nach 5 Flaschen Bier ist der Spruch immer gut! Den merke ich mir für den Sommer, der geht auch bei 4 Flaschen Bier!

 

Antwort von Siegfried Fischer (25.03.2020)

Zustimmung, lieber Franz. Auch in Deutschland jeden Morgen, haben Menschen nur noch Sorgen. - Fühle Krise - Siegfried


Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 25.03.2020

Super Sifi! Ich werde sie speichern, dann habe ich immer für Jedermann einen passenden Kommi. Liebe Grüsse Karin

 

Antwort von Siegfried Fischer (25.03.2020)

So war es gedacht, liebe Karin. Schön speichern und bei Bedarf abrufen. Bestimmt habe ich jetzt eine Kommentarlawine losgetreten ... Grinsgruß vom Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 25.03.2020

Es grunzt das Schwein,
Bertl lacht,
perfetto Sifi,
das hast du gut gemacht!

 

Antwort von Siegfried Fischer (25.03.2020)

Na, das läuft ja wie geschmiert mit den Kommentaren. Und Du hast Dir sogar einen eigenen Reim drauf gemacht, lieber Bertl. - Grinsgruß Siegfried


rnyff (drnyffihotmail.com) 25.03.2020

Ganz herzlichen Dank für Deine Kommentar Vorschläge. Habe sie ausgedruckt und an die Wand geklebt.Ich versuche immer so zu schreiben, dass die Kommentare ausbleiben, weil die Spucke ausbleibt.
Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (25.03.2020)

Freut mich, lieber Robert, wenn ich Dir ein bisschen unter die Arme greifen kann mit meiner Formulierungshilfe. - Ich wusste nicht, dass das Ausbleiben von Kommentaren mit Spucke zusammenhängt. Eher mit Schmiergeld o.ä. - Grinsgruß vom Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).