Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Stillstand ...........⏳“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 27.03.2020

Liebe Uschi

Wir leben heut in einer Zeit
mit einem Virus der uns quält.
Wir hoffen, dass er bald bereit
zur Verganheit er zählt.

Bleib gesund und munter,
die Welt geht noch nicht unter.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Ursula Rischanek (27.03.2020)

Lieber Karl-Heinz, ich danke auch Dir, wir sind wohl alle nunmehr am Hoffen, mehr ist auch zur Zeit gar nicht möglich als sich an die Empfehlungen zu halten, trotzdem gibt es noch immer einige Unbelehrbare die glauben sich über alles hinwegsetzen zu können! Es bleibt abzuwarten - wir werden sehen....Dir und den Deinen herzlich liebe Grüße, gsund bleiben!!!! Uschi


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 27.03.2020

Der Stillstand lässt uns daran denken, ob in einer Ökonomierepublik der wahre Segen unseres
Daseins liegt. Ich habe da meine Zweifel.
HG Olaf

 

Antwort von Ursula Rischanek (27.03.2020)

Lieber Olaf, wenn nur das Denken erst überhaupt einmal beginnt - so ist das schon ein erster Ansatz in die richtige Richtung, wohin sie uns auch führen mag..... Es wird nie mehr wieder so sein wie es früher war, dies ist uns wohl allen mittlerweile klar geworden. Liebe Grüße zu Dir, gsund bleiben!!!! Aus einer schlafenden Stadt - Uschi


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 26.03.2020

Das Virus tat den Menschen Zwang an
und wirft ihr Leben aus der Bahn...
Einschränkung klang lange wie ein fremdes Wort,
doch nun ist es überall vor Ort...

Es nützt kein Klagen und viele Fragen
bleiben auch weiter bestehen.
Es ist leicht gesagt - und doch ist 's gefragt:
Der Blick muss nach vorne gehen!
Und jeder, der kann, der packt mit an
- nur so kann das Leben in Gemeinschaft gehen.

Nach Ebbe sammelt sich wieder das Wasser...

Liebe Gedankengrüße an dich, liebe Uschi,
von Renate

 

Antwort von Ursula Rischanek (27.03.2020)

Liebe Renate, wie immer gekonnt und dabei noch wunderbar reimend kommentiert - herzlichen Dank dafür! Besonders dein Schlusssatz - Nach Ebbe sammelt sich wieder das Wasser.... wunderbarer Gedankengang! Die Natur scheint sich wirklich sogleich wieder zu erholen wenn man an die Lagunenbilder von zb. Venedig denkt....Wir werden sehen wie alles wird, sicherlich nicht mehr wie es früher war! Herzlich lieben Dank auch an dich, gsund bleiben und liebe Grüße aus einer Stadt im Dornröschenschlaf! Uschi


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 26.03.2020

Liebe Uschi,

die Menschen fühlen sich innerlich zerrissen
und durch Medien hin und her gerissen,
wie soll es dennoch weitergehen.
Die Panik verhindert das Denken
mit dem Stillstand kann sich keiner was schenken.
Das Virus steht im Vordergrund
und macht von einem zum andren die Rund.

Bleibe weiterhin gesund und schicke dir sonnige Grüße von Hildegard

 

Antwort von Ursula Rischanek (26.03.2020)

Liebe Hildegard, herzlichen Dank, wir bemühen uns redlich, Wien ist wie im Dornröschenschlaf versunken, keine Leute auf den Strassen zu sehen! Ich wünsche dir alles Gute, gsund bleiben! Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.03.2020

Die Welt steht kurz auf einmal still,
weil es das Virus halt so will.

Der Stillstand bringt uns in Gefahr,
das nichts mehr wird, wie es mal war,
doch vielleicht lernen wir daraus,
dann sieht die Welt gleich besser aus.

Uschi mach so weiter,
bleib gesund und heiter!

LG Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (26.03.2020)

...Bertl, ich danke dir herzlich, ja es ist schon so - es wird ein Umdenken stattfinden und nichts wird sein wie es mal war! Schönen Abend - Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).