Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Anemonenrund“ von Wolfgang Scholmanns

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Scholmanns anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 19.04.2020

Die Gesichter der Natur springen
uns überraschend entgegen.
Sie nehmen vor manche Korrektur
in unserem Denken und Streben.
Auch dieses schöne Bild vermag,
meine Gedanken sehr zu bewegen...

Liebe Grüße am Sonntagabend
- Renate

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (20.04.2020)

Vielen Dank, Renate. Liebe Grüße von Wolfgang


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 19.04.2020

Alles gesagt lieber Wolfgang, ein perfektes Lob an die Natur. Aber kannst du mir sagen, wie die weißen Blümchen auf dem Bild heißen?
Abendgrüße von Christa

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (20.04.2020)

Diese Pflanze ist das filzige Hornkraut, liebe Christa. Vielen Dank und eine gute Woche wünscht dir, Wolfgang


Night Sun (m.offermannt-online.de) 19.04.2020

Lieber Wolfgang, dein Löwenzahn fühlt sich auf dem Foto zwischen Büscheln des Filzigen Hornkrautes sehr wohl und strahlt wie eine weiß umschleierte Aprilsonne. Anemonenkissen eher mit ein oder zwei gelben Scharbockskrautsternen entdeckte ich etliche bei uns im Wald hinterm Hochhaus, an lichten Stellen lugt auch mal ein Löwenzahn aus einem Buschwindröschenrund hervor. Ein bezauberndes Frühlingsgedicht. Einen schönen und sonnigen Aprilsonntag wünscht dir herzlichst Inge

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (19.04.2020)

Vielen Dank, liebe Inge, Liebe Sonntagabendgrüße von Wolfgang


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 19.04.2020

...Wolfgang, die Natur zeigt uns ihre ganze Schönheit. Wir sollten es einfach genießen, wenn überall die Blumen sprießen.
LG Bertl.

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (19.04.2020)

Genai, Bertl, das sollten wir. Liebe Grüße von Wolfgang


Margitta (margitta.langegmx.net) 19.04.2020

Lieber Wolfgang,

so wie du es in deinem wunderschönen Gedicht beschrieben hast,
habe ich es heute morgen, bei einem Waldspaziergang sehen und erleben dürfen.
Dazu das fröhliche singen der Vogelschar - es war einfach wunderbar -

Herzliche Sonntagsgrüße
Margitta

 

Antwort von Wolfgang Scholmanns (19.04.2020)

Liebe Margitta, dann hattest du ja schon ein wunderschönes Naturerlebnis. Liebe Sonnengrüße von Wolfgang


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).