Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Gewicht“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 24.04.2020

Das Bild oder die Geschichte von der "fast" perfekten Illusion, wäre da der Bild-Rahmen nicht.
Perspektivmaler der Renaissance/des Barocks, hätten ihre Freude daran. Großes Kino.

Herzliche Sonnengrüße in die SCHWEIZ, die Insel der Seligen.
Olaf

 

Antwort von Georges Ettlin (25.04.2020)

Danke, lieber Olaf, da man von der Malerei dieser aufwändigen Art nicht leben kann.. "das ist ja nur ein Foto". habe ich mich einem kaufmännischen Beruf zugewandt, der mich wohlhabend, aber nicht ganz glücklich machte. Die Hilfsmittel bei den Gemälden waren nur Bleistift, Zirkel, Lupe und Lineal. Ziel: professionelle Kunstmalerei. Fantasiebilder wären dann mit der gleichen Technik realisiert worden. Herzlichen Grüsse aus dem Land der Reichen und Glücklichen von Georges


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.04.2020

Da muss ich nachsinnen:

Jemand, der so gar nichts hat, der also
arm ist, hat ein schweres Los; also trägt
er ein schweres Gewicht auf seinen
Schultern. Er hat an dem NICHTS schwer
zu tragen...

Aber ich bin mir nicht sicher, ob das von
dir so gemeint ist.

Das Gemälde ist in seiner Schlichtheit
wieder ein besonderer Anziehungspunkt.
Es flüstern verborgene Stimmen im Treppenhaus...

Deine Art zu malen erinnert mich an
Edward Hopper (USA), Maler des Realismus.

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Georges Ettlin (23.04.2020)

Dein Gedanke zum Text ist richtig, exakter kann man es nicht interpretieren, liebe Renate... und das Fensterkreuz ist eben auch ein Kreuz... Ganz liebe Grüsse von Georges


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).