Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sport zu Zeiten von Corona“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 23.04.2020

Hoch das Bein sprach Lowenstein, auf und nieder hopst der Frieder, die Frühlingsrolle rückwärts, was könnte scheiner sein, ist ja nur Coronapein. Herzlich Margit

 

Antwort von Robert Nyffenegger (24.04.2020)

Danke Dir, man kann es natürlich auch so sehen, aber keiner wird Dir das glauben. Ich bin nach Möglichkeit immer dafür, sofern man denkt, man könne es beurteilen, die Sache ins richtige, angemessene Licht zu rücken. Die Corona Hysterie wird sich als riesiger Fehlschlag heraus stellen.


rutari (rutariweb.de) 23.04.2020

Robert,
ganz nach meinem Geschmack! Und ich empfehle Sport mit der allerbesten Frau von allen....oder Schach. Dann, Mensch, ärgerst du dich (nicht)...oder so ; - )
Mit einem Schmunzeln grüßt dich
Ralf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.04.2020)

Lieber Ralf, Du sagst es, aber die Felder sind trocken, das dürfte am Klima liegen und was jetzt noch spriesst, ist das Unkraut "Rühr mich nicht an" ,die schamhafte Sinnpflanze oder Mimose (Mimosa pudica) und schon sind wir bei den vernachlässigten Themen "Klima" und "MeToo" , warten wir ab, die werden auch wieder heiss. Lieber Gruss und Dank Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 23.04.2020

...Robert, auf einmal möchten alle sporteln.
Aber es sollte auch nicht heißen: "Ein Coronavirus in einem gesunden Körper!"
Denn dann wär jeder durchtrainierter Körper geschädigt.
LG Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.04.2020)

Ein überstandener Corona Infekt, was zu 100% der Fall ist, schadet einem vorher schon gesunden Körper nicht. Übrigens der Kommentar bei Franz richtet sich eigentlich an Dich! Mit Dank und lieben Grüssen Robert


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.04.2020

Nicht nur beim Fußball herrscht 'ne Flaute.
"Konserven" fischt man aus den Pfründen.
Auch sonst ist Unterhaltung nur begrenzt zu finden.
Die Zuschauerränge sind überall leer,
und auch uralte Filme dienen sehr...

Der Sport ist ebenfalls arg betroffen,
da stellt man die Weichen groß auf Hoffen...
Es gibt zehn Dinge, habe ich gerade gelesen,
die kann aber nur ein Schweizer verstehn.
Das Kirschsteinspucken (Kirschkern) ist davon
wahrscheinlich eine Nummer gewesen!
Da gibts eine "Spuckbahn",
an der alle 2 Meter ein "Schildli" steht,
mit einem ganz speziellen Gerät,
und agiert wie besessen,
die Spuck-Entfernung
genauestens zu messen.
Diese "Sportart" hat sich bis in die USA
herumgesprochen - man meint ja gerade,
welcher Asteroid hat die denn getroffen?
Und welcher Muskel wird da trainiert?
Im besten Fall ist der Lachmuskel engagiert...

Danke für die Unterhaltung
und des Gedichtes Ausgestaltung, lieber Robert.

Schmunzelgrüße sind unterwegs zu dir
- Renate

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.04.2020)

Danke Dir ganz herzlich auch für die sehr willkommenen Schmunzelgrüsse, befürchte bloss sie könnten etwas feucht ausfallen. Habe heute auf Youtube einen Vortrag betreffend Corona gehört, der sich vollkommen mit meiner Ansicht deckt, aber er ist in Schweizerdialekt und vermutlich für Dich etwas schwerverständlich und dauert 32 Minuten. Versuche Dir, je nach Wunsch die Koordinaten mitzuteilen. Lieber Gruss und noch einmal Dank für den verversten Kommentar, Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 23.04.2020

Guten Morgen Dir lieber Robert! So gesehen werde ich heute mit dem Radl eine Tour am Main machen und dies ist etwas Sport für mich! Fußball fehlt mir schon etwas in diesen Tagen! Passe gut auf Dich auf und Grüße - Wünsche Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (23.04.2020)

Danke Dir, also habt Ihr doch keine Ausgangssperre, wie Du gestern behauptet hast, habe ich es doch gewusst. Die Österreichr sind doch wesentlich normaler als der durchgeknallte Söder. Lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).