Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wenn weiße Blätter matt“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 24.04.2020

Mit liebevoll humoriger Feder gedichtet, liebe Margit. Und dem ignoranten weisen Blatt ;-) mal gezeigt, wo und wie wahre Grösse leuchtet. Wunderbares Gedicht, herzliches Schmunzeln inbegriffen.
Liebe Grüsse - Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (24.04.2020)

Wenn die Zeiten nicht so rosig sind, umso leuchtender strahlen unsere Einfälle für alle Fälle, die ja nicht immer so helle weil auf die Schnelle, ich geb's auf, liebe Ingeborg, und ergebe mich dem Schmunzeln mit ganz herzlichen Dankesgrüßen Dir von Margit


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 24.04.2020

Liebste Margit,
da ist doch wieder der Mondschein mit Sternenhimmel,
wie poetisch dein besinnliches Gedicht und gefällt mir.
Eine Wohlfühloase zur Nachtzeit
Liebe WE-Grüße schickt dir herzlich Deine Gundel

 

Antwort von Margit Farwig (24.04.2020)

Liebste Gundel, ohne Mond das Leben sich nicht lohnt, auch nicht ohne Sternenhimmel, ich liebe da oben das Gewimmel...:-)) Ein ganz herzliches Dankeschön sende ich dir zur Abendzeit und liebe Grüße dir von deiner Margit


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 24.04.2020

Liebes strahlendes Sternle Margit...
D u bist mir stets ohne Fehl und Tadel
E in so herzerquickend fesches Madl ;-))
N aturpoesie- ja exquisit
K laro...der absolute HIT
M ach weiter so...nimm ruhig ´s Radl ;-))
A bstands-Know How?
L ieber 2 m...sei schlau!!!
Herzl. rotbedruckte Morgengrüße
aus dem sonnigen Ländle
vom Charming-Boy Jürgen

 

Antwort von Margit Farwig (24.04.2020)

Lieber Charming-Boy Jürgen, das klingt so lieb und auch so fein, da bin ich gern ein Sternlein klein so hoch am Himmel in der Nacht und schaue was die Erde macht. Okay, auch die Sonne lacht, wenn der Jürgen Komplimente macht. Dir ein Dankeschön ins sonnige Ländle von Margit


Robert Müller (roberto_muellerbluewin.ch) 23.04.2020

Ich staune nur, wie Sie und andere Mitglieder dieses Clubs immer wieder einfach so neue Gedanken hinwerfen, schneller als ich in meiner Küche Ordnung schaffen kann. Ein holpriger Vergleich, ich weiss. Aber bei mir sind die Geistesblitze schon längst in Pension gegangen.

 

Antwort von Margit Farwig (23.04.2020)

Aber hallo, lieber Robert, nicht so schüchtern, sind doch alles Poeten und schreiben mit Herzblut, mit der Taste. Ich werfe die Gedanken auch nur hin, wenn ich Ärmel am Shirt habe, dann schüttel ich einfach und schon liegen sie vor mir...:-) Ich muss sie nur noch ordnen und warten, bis ein netter Poet kommt und mir einen lieben Kommentar schenkt. Ist besser als Küchenordnung...Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).