Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Herzenswunsch“ von Frank Guelden

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Frank Guelden anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 24.04.2020

...das ist Lyrik vom Feinsten Frank;-)
lG Bertl.

 

Antwort von Frank Guelden (24.04.2020)

Lieber Bertl und es ist mir wirklich ein Herzenswunsch, den ich mir nur selbst erfüllen kann. Leider hapert es da noch recht oft und ist deshalb eine Sache von immer wieder neu. Liebe Grüße, Frank


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 24.04.2020

Aus dem Lebensbrunn'
sang sich dies Lied
in deine hohen Gedanken.

Bleibt 's ein Herzenswunsch,
wird dein Wollen und Wünschen
sich zart ins Dasein ranken...

Wunderschön!

Liebe Grüße an dich - Renate

 

Antwort von Frank Guelden (24.04.2020)

Liebe Renate, herzlichen Dank für Deinen schönen Gedichtekommentar! Tja, das richtige Beherztsein und das im Moment leben... Da bin ich noch tüchtig am üben. Liebe Grüße, Frank


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 24.04.2020

Lieber Frank,
Sehr gut hast du die Herzenswünsche zusammen gefasst. Solche Wünsche erfüllen sich mit den Jahren, du bist auf dem besten Weg, dorthin zu kommen. Einige Menschen, die dieses Herz hatten und dadurch aus innerer Zufriedenheit strahlten, durfte ich bei meiner Tätigkeit im Heim kennen lernen.
Alles Gute für dich und viel Freude in und um deinen Lebensort.
Liebe Grüße, Christa

 

Antwort von Frank Guelden (24.04.2020)

Liebe Christa, die Rahmenbedingungen für meinen Herzenswunsch sind aktuell sehr gut; deshalb verstehe ich nicht, weshalb es dann doch so oft holpert. Es gibt halt Phasen, da kann ich mich nicht aufraffen, dies oder das zu tun, was sinnvoll, oder sogar nötig wäre. - Dieses Maskending... Ja, brauch ich nur im Geschäft beim Einkaufen aufsetzen, weiß ich ja; doch störrisch, wie ich manchmal bin, kommt dann die Verweigerung und ich bleib daheim. Und das ärgert mich dann wieder. Ich sollte darüberstehen und mir eins grinsen, gelingt mir aber nicht. Dabei ist das doch alles nur ein Heißluftballon der Politik; ich glaube eher, daß die Maskenpflicht mehr schadet, als nutzt; Abstand zueinander halten, das ist sinnvoll. Und mit dieser Meinung stehe ich auch nicht alleine da. (Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery) Liebe Grüße, Frank


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).