Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Witwe Brunhilde (Freitax-Limerix in XL und XXL)“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Limericks“ lesen

Bild Leser

sifi (eMail-Adresse privat) 25.04.2020

Na, mein Lieber, da hast Du Dich wieder total verausgabt mit diesem Beitrag.
Du solltest Deine Limericks nicht gar so kompliziert machen.
Bei solch langen Texten blickt doch kein Mensch mehr durch.
Nimm Dir ein Beispiel an den anderen Limerick-Schreibern hier.
Liebe Grüße - Michel Selbst


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 24.04.2020

Lieber Helgoland vs. Sauerland-Verdichter Siegfried
Es geht auch als alternative Limer XS-Version:
Bruni Brand kurzum verliebte sich echt hirnverbrannt
In den blaublütigen jedoch lahmarschigen Ferdinand
sein Herz kurz in Flamme stand
ihre Ehe ´ne Farce...allerhand :-(((
Scheidungsrichter war schärfer* was Bruni toll fand!!
(*=und hieß zufälligerweise Peer Sauerland)
Hi, hi, hi....ich hätte Dir sogar
eine 11-chen Version:
Bruni
die Wilde
führte mit Ferdi
NIX gutes im Schilde
Ehefiasko
(hoffe, Dir gefällt´s! ;-))
Herzl. formidable Abendgrüße
am heutigen Würstchen-im-Schlafrock-Tag
vom Bietigheimer Freund Jürgen
P.S.: In der Küze liegt die Würze

 

Antwort von Siegfried Fischer (24.04.2020)

Aller guten Dinge sind 3, lieber Biertrinkheimer aus dem Schwabenland. Ohne Dich könnte ich oft nicht mal bis 3 zählen bei den Kommentaren. Davier gebiert dir hier von mir ein Tank, auch für Deine würzige 11-chen-Version und die kürzige XS-Alternative. - LG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 24.04.2020

Brunhild war ein mords ein Luder,
sprach in einem fort nur Suder,
sie triebs mit Jens,
war in Konsens,
hatte Ferdinand am Ruder.

Perfetto Sifi, mach weiter so und lG,
Bertl.

 

Antwort von Siegfried Fischer (24.04.2020)

Jens ist bestimmt der Spahn? Und es soll vermutlich heißen: Sprach in einem Ford mit Söder. Und sie hatte Ferdinand am Router ... Ü Bregenz war ich auch schon mal in Konsens am Ruder. Aber liegt Konsens nicht am Rhein? Oder ist das vielleicht die Stadt an dem Eck, wo die Merkel rheinfließt. - Ach, in der Geologie kenn ich mich seit der Rechtschreibreform nicht mehr so gut aus. - Gruß vom Siegfried


rnyff (drnyffihotmail.com) 24.04.2020

Heiter, heiter nur so weiter! Limericks haben es in sich, manchmal klappts, oft aber unperfekt, oder sagt man imperfekt ? Macht nichts, macht Spass. Zum Beispiel:
Vermählt sich Ganzoni mit Hösli
Und schenkte ihr auch noch ein Rösli
Sie fand es sehr schön
Es blies auch der Föhn
Jetzt heissen sie Ganzoni-Hösli
Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (24.04.2020)

Na, das hat doch schon schön geklappt, lieber Robert. Superfekt - oder sagt man Plusquamperfekt. - Grinsgruß vom Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).