Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Freitagsgedanken“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 24.04.2020

Lieber unzertrennbarer Franke Franz...
was uns nicht trennt...macht uns
erfahrungsgemäß VIEL STÄRKER
Prosit, mein Freund mit Frankenwein
und Trollinger überstehen wir sogar
Corona...!
Herzl. verbundene Abendgrüße
vom Spezl Jürgen und Familie
an das Herzblattteam...! :-)))


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 24.04.2020

Lieber Franz,

man kann nur hoffen, dass das Coronavirus nicht solange anhält als die Mauer gestanden hat.

Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 24.04.2020

Lieber Franz, auch die Zeit wird vorübergehen und später
wird sich fast keiner mehr erinnern wollen.
Liebe Grüße von Hildegard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 24.04.2020

Lieber Franz,

"Das Leben dort genießt,
den Tag sich nicht verdrießt
und was ganz wichtig ist,
manch Nonsens schnell vergisst."

Vorschlag:
Das Leben dort genießen,
den Tag kann sie uns versüßen.
Und was ganz wichtig ist,
manch' Nonsens man schnell vergisst.

Naturverbundene Grüße
- Renate



Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 24.04.2020

Franz, die Mauer stürzt bald ein,
dann wird alles anders sein.

LG von Bertl.


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 24.04.2020

lieber Franz,
Du hast es wieder mal erkannt! Ich gehe so oft "mal eben" raus um schnell den blauen Himmel und die Blümchen.anzugucken.Die Natur beruhigt mich immer. Bei uns ist die Aussicht vom Balkon einmalig schön. Deshalb habe ich auch, vor 23 Jahren, dem Hauskauf zugestimmt. Ich liebe die Berge, aber nicht sofort "bei" mir. Und hier sind die Berge von weitem zu sehen.
Wir wollen hoffen, dass wir alle mit dieser blöden Corona gut durch kommen!
Bleib' gesund und liebe Grüsse von Wally


Bild Leser

sifi (eMail-Adresse privat) 24.04.2020

Auch ich mach mir täglich Gedanken.
Die Menschheit wird es uns einst danken ...
Aber vermutlich tut sie es nicht.
Doch nur so wird daraus ein Gedicht.
Grinsgruß vom Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).