Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Tod“ von Claudia Savelsberg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Claudia Savelsberg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 24.04.2020

Hallo Claudia,

Ich kann es dir nachfühlen.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Claudia Savelsberg (26.04.2020)

Hallo Karl-Heinz, danke für deine Worte. Über den Verlust zu schreiben, war eine große Erleichterung. Dir noch einen schönen Sonntag. Herzlich Claudia


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 24.04.2020

Liebe Claudia, alles, Kopf, Herz, Seele sind in innerem Aufruhr, äußern sich in Trauer. Diese Zeit muss sein, um dann wieder vorsichtig die Schritte in neue Wege zu lenken.
Viel Kraft und Stärke und Mut,
mit lieben Grüßen,
Christa

 

Antwort von Claudia Savelsberg (26.04.2020)

Liebe Christa, ich danke für deine einfühlsamen Worte. Trauer muss man zulassen, dann öffnen sich auch nach einiger Zeit wieder neue Wege. Mit lieben Grüßen Claudia


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 24.04.2020

Wenn der Tod
sich festtanzte,
kommt alles in Not.
Man fühlt sich selbst
bereits als tot.

Die Seele betäubt.
Hoffnung nennt sich
ihr stärkendes Brot...

Liebe Grüße kommen
- Renate

 

Antwort von Claudia Savelsberg (26.04.2020)

Danke für deinen einfühlsamen Kommentar. Ja, die Hoffnung gibt uns immer wieder Kraft. Liebe Grüße, Claudia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).