Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die gute alte Zeit?“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 28.04.2020

Lieber GUTER ALTER Dichter Robert...
Das wahre Glück hast du sehr oft gepachtet
um dem fiesen Tod (ja vom Eisprung an)
von der Schippe zu springen. Geschmachtet?
nach großen Zielen (war Herzblut dran!!)
Der Bus streift dich nach
all diesem Maskenwahn...
stirbst unglücksselig erst
im Wartesaal der Eisenbahn!!
(rein fiktiv....und satierisch ;-))
P.S.: hoffentlich trifft´s mich im sommerlichen
Birkenwald...und die Opiate (ganz legal)
wirken bald!!!
Herzl. fatalistische Aprilwetter-Grüße
aus dem Ländle vom Jürgen

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.04.2020)

Danke Dir, auch wenn ich recht alt bin, an diese Zeit kann ich mich nur schlecht erinnern, weil noch nicht vorhanden, der Grossvater hatte Jahrgang 1864, muss den noch fragen.Aber eine solche Hysterie und Panik gab es noch nicht, man ist ohne TV und Smartphone einfach so gestorben, Grossvater mit 39 Jahren und frei von Corona.Heute stirbt jeder, der etwas auf sich hält mit Corona, so hat er die Chance in einer Kurve zu glänzen. Wie blöd ist die Welt nur geworden, lass Dich nicht anstecken! LG Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 28.04.2020

Viele Vorteile hatte sie mit Sicherheit lieber Robert und ich schaue mir gerne alte Berichte im TV an! Doch bei allem, brachte auch diese Zeit viele Sorgen! Grüße Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.04.2020)

Danke Dir, jede Zeit hat ihre Sorgen. Aber 1918/19 hätte Corona keine Chance gehabt, die Menschen hatten noch nicht das heutige Alter. LG Robert


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 28.04.2020

Lieber Robert,

trotz aller Umweltverschmutzung und giftigen Lebensmitteln ist es eigentlich ein Wunder, dass die Menschen so alt werden und die Rentenversorgung gefährden.
Ich z.B. beziehe Rente seit 31 Jahren. Zusammengerechnet mehr als was ich verdient hatte.
Dein Gedicht hat es auf den Punkt gebracht.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.04.2020)

Danke D ir und ich gönne es Dir von Herzen. Ich müsste vermutlich 200 Jahre alt werden, um die Rentenzahlungen auszugleichen, aber das stört mich nicht, solange ich genug für den täglichen Gebrauch habe. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 27.04.2020

Lieber Robert,
die gute alte Zeit, sie ist nicht immer die goldene Zeit gewesen.
Viele Faktoren führten dazu, dass die Menschen früher nicht
so alt wurden. Dank der Medizin und der viel zu guten Ernährung
können oder müssen die Menschen älter werden.

Liebe Grüeß von Hildegard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.04.2020)

Danke Dir, Du hast Recht, dank Fortschritte in der Medizin wird der Mensch fast doppelt so alt. Der Corona Virus ist der Ansicht, das ist gegen die Natur und greift nun ausgleichend ein. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 27.04.2020

...Robert, die Medizin hat dem Tod ein Schnippchen geschlagen,
ist doch gut, ich kann nicht klagen.
LG Bertl

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.04.2020)

Danke Dir und die Grippe Corona war schlau, sie hat die alten Hächler jetzt geschnappt, das war 1918/1919 ihr noch nicht möglich.Schlau muss man sein. LG Robert


Bild Leser

sifi (eMail-Adresse privat) 27.04.2020

Ja, mein Lieber,
früher wären wir jetzt alle schon
verschieden und nicht mehr am Leben
und es würde dann viel weniger
verschiedene Gedichte geben.
LG Siegfried

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.04.2020)

Danke Dir, schade um die wunderschönen Gedichte. Aber heute würden wir noch alle leben, wenn wir nicht schon gestorben wären, das ist doch recht tröstlich, LG Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).