Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Letzte Wahrheiten Nr. 40“ von Klaus Lutz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 28.04.2020

Du meinst also, dass die Welt, weil sie so voller Lügen ist - schon lange hätte untergehen müssen? Somit wäre dies der Beweis, dass es Gott geben muss.....
Er ist es, der die Welt immer und immer wieder auf`s Neue rettet?
Guter Ansatz.... :) Wäre eine Möglichkeit...
Vielleicht, würde aber auch ein Kuchen von dir die Welt retten, wer weiß?
Schmunzelgrüße, Anita


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 28.04.2020

Ich denke lieber Klaus, wenn man einen Kuchen backt, da macht man nichts falsch! Hat immer seine Vorzüge! Grüße und Wünsche Dir der Franz


Frank Gülden (eMail-Adresse privat) 28.04.2020

Lieber Klaus,
Deine Kurzgeschichte unter dem Gedicht hat mir fast noch besser gefallen, als das Gedicht selbst.
Wahrheit ist immer eine Frage der Wahrnehmung. Und das Leben gefällt sich darin paradox zu sein.
Und das Chaos ist größer als der Kosmos, weil es diesen impliziert.
Liebe Grüße,
Frank


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 27.04.2020

...warum Klaus, lügt Gott auch? Kommen all die Lügner in die Hölle, oder zündet er ihnen ein Fegefeuer an?
Schmunzelgrüße von Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).