Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Überall das gleiche Wort“ von Wally Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wally Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Angst“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 28.04.2020

Wir werden es noch lange hören liebe Wally! Grüße sowie Wünsche euch! Gruß Franz


rnyff (drnyffihotmail.com) 28.04.2020

Corona wird später zum Begriff: weltweite Panikmache und mediale Hysterie, die zu gewaltigen Folgeschäden geführt hat: Rezession, Arbeitslosigkeit, Konkurse, psychische Probleme, Milliarden neue Staatsschulden. Von der dritten Welt darf man gar nicht reden! LG Robert




Bild Leser

Karinmado (eMail-Adresse privat) 28.04.2020

Liebe Wally! Das will ich doch schwer hoffen, dass Corona euch nicht finden wird. Versteckt euch gut und bleibt zu Haus, so machen wir es nämlich auch. Schicke dir einen lieben Gruss, Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.04.2020

...Wally, Vorsicht und Selbstbewusstsein hilft,
dass uns das Virus nicht gleich trifft.

LG Bertl.


MarleneR (HRR2411AOL.com) 28.04.2020

Liebe Wally,

du hast Angst und machst dir Sorgen, aber bitte, lass dich nicht verrückt machen.
Du wirst sehen, in ein paar Wochen ist der Spuk vorbei und es kräht kein Hahn
mehr danach. Dann wird gefragt . Corona - was war das denn ? Ich kann dieses
blöde Wort auch nicht mehr hören und oft frage ich mich, gibt es zweierlei Arten
von Menschen, die einen, die es wert sind, gerettet zu werden durch ein Medikament,
welches es längst gibt. Oder die Anderen, von denen es so Viele gibt, da fällt es
nicht ins Gewicht, wenn viele davon verschwinden.
Was ich damit meine, mach dich mal schlau im Internet, diejenigen, die Pinunzen
an den Füßen haben und das Virus hatten, sie sind geheilt. Nur der kleine arme Mann,
der dieses Medikament nicht bezahlen kann, der soll doch krepieren, was solls ?

Nun, das ist meine Meinung, aber es macht schon nachdenklich und auch sauer,
liebe Grüße von der Pharmaindustrie.

Dir und auch Fred ganz viel Liebes und Gutes, ihr schafft das schon, deine Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).