Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vergissmeinnicht und Braunellenpärchen - frühlings überraschu“ von Horst Werner Bracker

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Werner Bracker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Balladen“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 30.04.2020

Lieber Host Werner, im Garten habe ich ein Paradies für Vögel! Viel Arbeit wieder von Dir und Grüße - Wünsche der Franz


Frank Gülden (eMail-Adresse privat) 28.04.2020

Hallo Horst Werner.

Ein schönes Gedicht von Dir, das gut die Stimmungen wiedergibt, die so aufkommen können, wenn man freilebende Tiere mag.
Braunellen sind bei mir im Steingarten oft zu Gast. Sie mischen sich gern unter Spatzen, weshalb man sie nicht immer gleich bemerkt, und als typische Bodenvögel sind sie für viele Jäger oft leichte Beute, so arglos, wie sie sind.
Ich habe schon einige tote Braunellen gefunden, die vermutlich Katzen zum Opfer gefallen sind. So etwas tut weh; ich verstehe Deine Sorge.

Liebe Grüße,
Frank


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 28.04.2020

Lieber Horst Werner,

dieser fast unscheinbarer Vogel hat dir so viel Freude bereitet
und danke dir, dass du mit uns deine Freude auch teilst.
Du hast es so wunderbar geschrieben, dass ich beim Lesen
den lieblichen Gesang vernehmen konnte.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.04.2020

Horst Werner, auch ich höre gern die Spatzen von den Dächern pfeifen,
da brauchen wegen diesem Virus wir uns nicht mal einseifen;
das Fenster auf und hör Gesang,
wie schön ist doch der Vogelklang.

LG Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).