Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ozeane“ von Thomas Pföhler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Thomas Pföhler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.04.2020

Du willst dein Sein umarmen,
mit allen Sinnen erleben.
Immer zugegen sein,
alles Fluten in dir spüren.
Das ist ein gutes Gewinnen!
Es begrenzt auch ein Verlieren...

Dieser Wunsch von dir gefiel mir.

Ein Gruß ist unterwegs - Renate

 

Antwort von Thomas Pföhler (30.04.2020)

Liebe Renate, Mit Geschick und Gewandheit. Verständnis und Erfahrung. Lenken wir uns selbst. Unsere innere, unsichtbare Kraft. Wir leben beständig, reflektiert, wahrhaft. Kennen uns und das Feuer in uns selbst. Wenn wir uns auf das Mensch sein besinnen. Uns umfassend betrachten, über uns sinnieren. Finden wir schließlich zu uns selbst. Hab` Dank für Deine zu Herzen gehenden Worte. Sie berührten, ließen nicht mehr los. Dir noch eine schöne Woche Gruß Thomas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).