Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mit BINDE-STRICH - 3+1“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Limericks“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 02.05.2020

Lieber Lüne-Burger-Spendier-Hosen-Fan Siegfried...
um´s ganz (ohne-Bindestrich) kurz zu machen
du darfst recht anzüglich darüber gern lachen:
Heide
eine Augenweide?
Mag Frauen ländlch
eher kreaTIEF als auf
Hüftbreite ;-))

Mach
mir selbst
krachledernd nen Hosenreim
im urbayrischen Tiefland bei
ROSENHEIM ;-))

Herzl. sonnige 11chen-Morgengrüße
vom Schwaben-Flitzerle Jürgen
(P.S.: ich zieh´gern blank im Birkenwald,
denn diese Aphrodisiaka wirken bald!)


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 01.05.2020

Lieber Siegfried,

dein Ideenreichtum begeistert mich immer wieder und sehr
gerne gelesen.

Schicke dir liebe Maiengrüße von Hildegard

 

Antwort von Siegfried Fischer (01.05.2020)

Liebe Hildegard, ich muss zugeben, Robert hat mich auf die Idee mit dem Bindestrich gebracht ... Und dann ergibt oft ein Wort die anderen. Und die muss man nur noch in die richtige Reihenfolge bringen. - VD & LG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.05.2020

Der Bindestrich ging auf den Strich,
das fanden manche fürchterlich,
sie schossen ihn ab,
er fiel in sein Grab,
das Komma ließ ihn auch im Stich.

Strichweise fand ich die Limericks sehr gut!

LG Bertl

 

Antwort von Siegfried Fischer (01.05.2020)

Ein Bindestrich auf dem Strich, das versteh ich so ganz nich ... Das lag auf der Hand, dass beim Thema BINDE-STRICH auch die Verbindung zum Straßen-STRICH hergestellt wird. Diesen STRICH habe ich bewusst gemieden und mich lieber für den MOSTRICH entschieden. ------ VD & LG Siegfried ------- Ich finde meine "Limericks" auch recht gut. - Sie wurden geschrieben mit sehr viel Herzblut. - Nicht- Null-Acht-Fünfzehn - Das muss man verstehn, dass der Text beim Lesen auch Spaß machen tut. -


rnyff (drnyffihotmail.com) 01.05.2020

Bestens, unterhaltend, lustig und erst noch instruktiv. Habe viel gelent oder wenigstens versucht. Nach meiner Ansicht gehört der Daktylus zum Limerick, so wie Du es vorreimst. Du sagst:- Nun fehlt mir ein passender Hosenreim. – als Vorschlag:" Ein Geschenk vom Posener Altenheim." Lieber Gruss Robert

 

Antwort von Siegfried Fischer (01.05.2020)

Ja, man hat doch schließlich einen Bildungsauftrag ... Dein Vorschlag mit dem Altenheim ist zwar ein wunderbar passender Hosenreim ... Aber mal ehrlich, damit fehlt dem Limerick die passende Pointe. Das war doch gerade der Witz! - Vielen Dank für Deine Idee. - LG Siegfried


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 01.05.2020

So manche Frau sich überwindet, geht auf den Strich, der letztlich bindet! Schmunzelgrüße bei Regen in den Mai! Franz

 

Antwort von Siegfried Fischer (01.05.2020)

Das liegt ja auf der Hand, dass beim Thema BINDE-STRICH auch die Verbindung zu diesem Strich hergestellt wird. Den STRICH habe ich bewusst gemieden und mich deshalb für MOSTRICH entschieden.- Grinsgruß Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).