Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sehnsucht in Coronazeiten“ von Gisela Segieth

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gisela Segieth anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

MarleneR (HRR2411AOL.com) 03.05.2020

Liebe Gisi,

schön wieder von dir zu lesen, wenn es auch ein wenig traurig ist.
Aber, glaubs nur, das mußt du nicht sein, diese schlimme Zeit ist
bald vorbei und dein Herz kann wieder lachen, nur Geduld !!

Sei ganz lieb gegrüßt von deine Marlene

 

Antwort von Gisela Segieth (06.05.2020)

Liebste Marlene, hab ganz, ganz herzlich lieben Dank für deinen liebevollen Kommentar, und bitte verzeih, dass du auf Antwort warten musstest, doch das Wetter in Deutschland schadet meiner Gesundheit derzeit ganz fürchterlich. Daher kommt auch meine Sehnsucht nach Meer, zumindest mehr Wärme. Mögest du Recht behalten und wir haben Corona wirklich möglichst bald hinter uns, doch so recht daran glauben kann ich selbst noch nicht. Denn viele Leute sind viel zu leichtfertig in dieser Zeit. Bitte pass gut auf dich auf und bleib bitte frei von Corona. Ich drück dich ganz, ganz herzlich lieb und bin dir mit meinem Herzen ganz nah.


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 02.05.2020

...Gisi, so schnell wird deine Sehnsucht nicht gestillt werden; dieses Drecksvirus wird uns leider noch lange beschäftigen.
Ich glaube, dass es manipuliert ist und die Chinesen waren schon immer eine gelbe Gefahr.
Bleib gesund und alles Gute,
Bertl.

 

Antwort von Gisela Segieth (06.05.2020)

Lieber Bertl, sorry, dass du so lange auf Antwort warten musstest, aber die Gesundheit ... dennoch habe ich mich riesig über deinen lieben Kommentar gefreut. Ich fürchte du hast mit deiner Anmerkung Recht, den Chinesen war noch nie zu trauen, auch ich hatte von Anfang an ein sehr, sehr ungutes Gefühl bei der ganzen Sache. Ob es uns in diesem Jahr noch möglich wird zu verreisen, wer weiß, dabei hätte ich es wirklich bitter nötig endlich mal hier rauszukommen. Doch noch darf ich ja nicht mal bis zum nächsten Geschäft, und selbst der Hausarzt lässt mich nicht kommen, sondern kommt zu mir. Ich hoffe so sehr, dass wir alle dieses Virus möglichst heil überstehen und möglichst bald abhaken können. Bitte pass gut auf dich auf und bleib bitte gesund. Herzliche Grüße von mir zu dir.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).