Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Gefühle in Schwarzweiß“ von Michael Reißig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 05.05.2020

wir machen uns die Welt, wir können als Menschen zerstören und wieder errichten, lieber Micha. Vielleicht lehrt uns Corona ja was...
LG von Monika


Norika (NoraMarquardtgmx.net) 05.05.2020

Lieber Michael... Du hast alles gesagt, besser geht es gar nicht *tolle Zeilen

Liebe Grüße auch an Reinhild vonNora


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 05.05.2020

Lieber Michael,

nicht nur unter Menschen Licht und Vertrauen bringen, die Natur braucht uns dringend. Du hast es mit Herzblut geschrieben.

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Michael Reißig (05.05.2020)

Liebe Margit, dem ist so! Wir Menschen benötigen Fauna und Flora auf Erden, um selbst überleben zu können! Ich danke dir für den tollen Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 04.05.2020

"Der Reichtum aus Natur erschuf des Menschen Glück"!
Daran denken leider zu viele Mitmenschen nicht Michael! Ich denke, wir beide lieben die Natur über die auch ich heute geschrieben habe! Grüße Dir und Deiner Frau mit Wünsche der Franz

 

Antwort von Michael Reißig (05.05.2020)

Lieber Franz, und mal so ganz nebenbei gesagt, kann man aus einem guten Schwarzweiß Foto auch die Farben in Worten lebendig werden lassen. Mit den Gefühlen in Schwarzweiß wollte ich die etwas gedämpftere Stimmung zum Ausdruck bringen. Wäre Corona nicht, würden die Farben im Angesicht dieser Blüte förmlich explodieren! Ich danke dir für den tollen Kommentar! LG. Michael


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 04.05.2020

Das Hell und Dunkel wird uns ewig begleiten.
Wir selbst sind ja auch ein Teil davon.
Heute leuchten wir - morgen sind wir dunkel
und schweigen...
Wer kennt sich schon aus mit diesem Gewöll'?
Die Natur aber möchte das alles übersteigen
und überhäuft uns mit Blütenzweigen...
Da sind gleich die schönsten Gedanken zur Stell'.

Liebe Grüße an dich, Michael!
- Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).