Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Probleme lösen“ von Robert Müller

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Müller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Träume“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 08.05.2020

Lieber Robert,
das sind jene nächtlichen Träume in dieser Zeit der Corona-Krise, die mich auch schon des Öfteren in Atem gehalten haben! Die Szenerie hast du mit zum Teil dramatischen Bildern für uns eingefangen. Das ist dir rundum gelungen!
LG. Michael


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 05.05.2020

Lieber Roberto,

wie schön wäre es doch gewesen, "dann trugen ihn die Englein fort", und er bliebe für immer dort, dort wo alles Leid der Träume nur noch übrig bliebe als Schäume, dass Leid und Kummer höchstens eine schräggestellte Nummer, nada niente

Herzliche Grüße von Margit


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 05.05.2020


Wenn der Mensch vor eigenen Träumen erschrickt,
ist 's oft ein Alb, der sein Gewicht auf ihn drückt.
Auch kann es eine Krankheit sein, welche bereitet solche Pein
und eine Ärzteschaft stellt sich ein.
Am schlimmsten jedoch stelle ich mir vor, wenn das Gewissen
den Halt verlor: hier will man nicht offen und ehrlich sein
und übt Verdrängung, tagaus, tagein...

Gedankengrüße von mir - Renate


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 05.05.2020

Ja leider, in der Nacht kommen dann die Probleme, die man tagsüber nicht lösen konnte oder wollte. Da kann man sich ablenken, im Schlaf ist man dem hilflos ausgeliefert, was aus dem Unbewussten kommt.
So manche Probleme kann man aber schon verarbeiten, indem man darüber spricht und von jemandem angehört und vor allem verstanden wird.
Einen guten Tag wünscht dir
Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).