Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Corona“ von Fred Schmidt

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Fred Schmidt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 08.05.2020

...Fred, ohne der Betreuung unsrer lieben Frauen wären wir schon weggestorben.
LG Bertl.


Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 07.05.2020

Das gefällt mir sehr, werter Fred:
der Blick aufs Ganze
und ein Blick im Vertrauen, dass die Dinge
den Lauf nehmen, den es braucht!
Es soll ja Götter geben,
die uns zwar Freiheit lassen, aber keine Sadisten sind,
und Engel soll es auch noch geben!
... im übrigen: wer weiß,
ob die Berichterstatter,
die es offensichtlich goutieren,
zuzeiten mit der Panik der Leut zu spielen,
uns die Dinge 1: 1 abbilden
oder wieder einmal übertreiben
(z. B.mit unwissenschaftlichen Zahlen)
- wie schon bei der sog. Schweinegrippe
in 2009/2010: damals
wollten sie (nach meinen Informationen) Impfstoffe verkaufen ...
"Und in all den vielen Jahren
hab ich überlebt so manche der Gefahren".
"Ich weiß zu schätzen alle Tage,
die ich genießen kann in Freud und ohne Klage"!
... So ist es, sagt auch der August
und grüßt dich herzlich aus einem Blütenmeer Im Mai!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).