Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„„Wenn du zum Weibe gehst,..;-)))“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 10.05.2020

Mancheiner geht zum Weibe in der Hoffnung, dass sie eine Peitsche hat.

Heitere Grüße nach Wien schickt dir Ingrid

 

Antwort von Ursula Rischanek (12.05.2020)

Welch wahres Wort du so gelassen aussprichst liebe Ingrid - mit breitem Schmunzeln gelesen .... Liebe Grüße zu dir, Uschi


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 09.05.2020

Zum Glück liebe Uschi denke ich hier nicht wie Friedrich Nietzsche! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Ursula Rischanek (12.05.2020)

Lieber Franz, der Zusammenhang und die Bedeutung dieses Ausspruches ist ja, wie wir wissen auch ganz anders zu deuten, oder etwa nicht? Herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu Dir, Uschi


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 09.05.2020

Liebe Uschi,

ich finde das Wort Weib nicht passend eine Frau zu bezeichnen. Jeder Mann muss ernsthaft versuchen die Frau als ebenbürtig anzusehen. Die Zeit dafür ist da.

Sehr schön dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Ursula Rischanek (12.05.2020)

Lieber Karl-Heinz, und waren es nicht die ganz Großen, in ihren Texten und Dichtungen die eben diesen Ausdruck gebrauchten? Zugegebenermaßen hat es heutzutage einen negativen Touch... Da gebe ich Dir absolut recht und wir sehen uns doch schon lange als ebenbürtig... Herzlich lieben Gruß auch zu Dir, Uschi


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail-Adresse privat) 08.05.2020

naja, die Peitsche gibt es heute wohl nur noch im Orient, aber es ist ja bei dem Spruch symbolisch gemeint.Dies zeigt doch nur, dass das Weib schon immer stark war. Gerne gelesen mit lG von Monika

 

Antwort von Ursula Rischanek (12.05.2020)

....eben liebe Monika - wir Frauen wissen schon, es richtig anzustellen, in jederlei Beziehung ;-)))) Herzlichen Dank auch dir mit lieben Grüßen, Uschi


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 08.05.2020

Liebe (ungepeitscht- arg brave Freundin) Uschi...
der Macho (Mann) denkt heut eher GANS devot:
Peitsch´ mich aus, oh Herrin...bin ´ne Chili-Schot´
das Liebesspiel...sogar unter Strom für ihn Genuß
Zärtlichkeit? längst (in Kennerkreisen) kein MUSS!
In der Jugend gab´s öfters von seiner Mama Dresche
Doch jetzt? trägt er Stöckelschuh, Straps
und stolz Unterwäsche...! ( nicht autobiographisch ;-))
Dazu den Spruch von Marc Aurel: "Denk nicht so
oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du
hast"
Herzl. Schmunzelgrüße zum Abend
am heutigen Ohne-Socken-Tag vom
Jürgen (barfuss daheim ;-))

 

Antwort von Ursula Rischanek (12.05.2020)

Lieber Jürgen, das hatte ich auch niemals nicht angenommen, das mit den Stöckelschuhen und Strapsen.... ;-))) - wo denkst du hin! Selbst am Ohne-Socken-Tag! Und gegen devote Männer - ja warum nicht auch dies einmal zur Abwechslung..... Liebe Grüße auch zu dir - Uschi


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 08.05.2020

Liebe Uschi,
und wenn eine Frau das Glück hat, einen Mann erobern zu können, der eher zurückhaltend und etwas schüchtern ist, kann sie sich glücklich schätzen, dass ihr Stachel und Peitsche erspart bleiben! Die Gedanken und Gefühle zu dieser Thematik hast du mit viel Fingerspitzengefühl in Worte gefasst!
LG. Michael

 

Antwort von Ursula Rischanek (12.05.2020)

Lieber Michael, ich freue mich, wenn du meinen Betrachtungsweisen Zuspruch gibst, herzlichen Dank und liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 08.05.2020

Ich war schon manchem Weib verfallen,
doch Peitsche fand gar nie Gefallen.

Uschi, auch die Peitscherlbuam sterben langsam aus.
LG Bertl.

 

Antwort von Ursula Rischanek (12.05.2020)

Das kann ich mir sehr gut vorstellen Bertl, dass dem so war ;-))) Schönen Nachmittag, Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).